Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Errster Bürgermeister im Interview mit dem Hamburg Journal..

Tschentscher: "Am besten mit Optimismus" aus Corona-Krise

Stand: 17.12.2020 17:09 Uhr

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat am Donnerstag im Gespräch mit NDR 90,3 und dem Hamburg Journal im NDR Fernsehen seine persönliche Jahresbilanz gezogen. Im Mittelpunkt standen die Themen Corona und Wirtschaft.

"Das war ein anstrengendes Jahr mit vielen ungewöhnlich schweren Entscheidungen", sagte Tschentscher. Hamburg stehe in der Corona-Krise jedoch besser da als viele andere Bundesländer. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in einer Woche liegt in Hamburg jetzt bei 150 - sie müsse runter, sonst seien Lockerungen nicht denkbar, sagte der Bürgermeister.

Tschentscher appelliert an die Vernunft

Hier ist bislang der Wert von 50 im Gespräch. Dazu meinte Tschentscher: "50 ist ein Wert der gesagt wird, aber das ist eine Zahl. Wir müssen sicher sein, dass wir uns so verhalten, dass die Infektionsdynamik nicht sofort wieder zunimmt." Tschentscher setzt auf die Vernunft der Hamburgerinnen und Hamburger, Kontakte zu vermeiden und sich impfen zu lassen - sobald das dann geht. "Jede Person, die geschützt ist, ist auch ein Erfolg gegen die Pandemie."

Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Errster Bürgermeister im Interview mit dem Hamburg Journal.

AUDIO: Tschentscher über Corona, die Wirtschaft und Weihnachten (27 Min)

"Zupackender Geist" gefragt

Besserung verspricht der Bürgermeister für das Frühjahr: "Man kommt aus einer solchen Krise am besten mit Optimismus und mit einem zupackenden Geist." Auch Hamburgs Wirtschaft werde die Krise gut überstehen, Abstriche bei Investitionen werde es nicht geben. So würden Steuereinnahmen und Arbeitsplätze erhalten, sagte Tschentscher. "Die Hamburger Wirtschaft ist nach wie vor stark."

Die U-Bahn-Linie 5 werde gebaut, auch wenn man die Kosten im Moment noch nicht konkret benennen könne. Die U5 gehöre auch zum Konzept für die Hamburger Innenstadt - genau wie der autofreie Jungfernstieg, zu dem Tschentscher sich ausdrücklich bekennt: "Ich bin sicher, dass wir das Zentrum Hamburgs als unsere Visitenkarte attraktiv erhalten werden."

Weitere Informationen
Hamburgs Bürgermeister, Peter Tschntscher, im Interview
4 Min

Tschentscher: "Wir hatten schwierige Entscheidungen zu treffen"

Hamburgs Bürgermeister hat sich den Fragen vom Hamburg Journal und von NDR 90,3 zur Corona-Lage gestellt. 4 Min

Bürgermeister Peter Tschentscher bei einer Regierungserklärung in der Hamburgischen Bürgerschaft. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Kampf gegen Corona: Tschentscher ruft zu Ausdauer auf

Zum Start des Corona-Lockdowns hat Hamburgs Bürgermeister Tschentscher eine Regierungserklärung in der Bürgerschaft abgegeben. (16.12.2020) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 17.12.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Keeper Ioannis Gelios (l.) von Holstein Kiel rettet vor Simon Terodde vom Hamburger SV © Witters Foto: Valeria Witters

Kiel entführt 1:1 im Nordduell beim HSV und bleibt Zweiter

Die Schleswig-Holsteiner müssen gegen starke Hamburger Schwerstarbeit in der Abwehr verrichten. Mit Glück gelingt ihnen der Punktgewinn. mehr