Stand: 21.10.2019 10:46 Uhr

Streit um den Einsatz von Recycling-Bauschutt

Bild vergrößern
Die Bauwirtschaft beklagt: Hamburg setzt zu wenig recycelten Baustoff im Straßenbau ein.

Die Hamburger Bauwirtschaft fordert den verstärkten Einsatz von recyceltem Bauschutt für den Straßenbau. Zertifiziertes Baumaterial würde andernfalls weiterhin in riesigen Mengen ungenutzt auf Deponien landen.

Ein Bagger steht auf einem Erdberg. © NDR Foto: Screenshot

Forderung nach mehr Baustoffrecycling

Die Hamburger Bauwirtschaft bemängelt, dass die Stadt beim Straßenbau zu wenig recycelte Baustoffe verwendet. Stattdessen würden aufwendig Materialien aus Skandinavien importiert.

4,62 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Tausende Kilometer per Schiff

Durch viele Baustellen in Hamburg fällt auch viel Bauschutt an. Bis Ende 2016 wurde tonnenweise wiederaufbereitetes Material für den Straßenbau in Hamburg eingesetzt. Unter der Asphaltdecke wurde das Material als Tragschicht verbaut. Doch jetzt bleiben die Aufbereitungs-Betriebe auf ihren Schuttbergen sitzen, weil die Stadt größtenteils auf Naturstein aus Skandinavien oder Schottland setzt. Der wiederherum muss erst Tausende Kilometer per Schiff nach Hamburg gebracht werden.

Viel ungenutzter Bauschutt

Michael Seitz von der Hamburger Bau- und Ausbauwirtschaft kritisiert: "Das ist unökologisch. Umweltschutz fängt im Kleinen an. Wir reden hier aber über sehr große Mengen." Eine Million Tonnen Hamburger Bauschutt landeten pro Jahr ungenutzt auf Deponien.

Susanne Meinecke aus der Verkehrsbehörde widerspricht. Hamburg habe eine top Recycling-Quote, man verbaue sehr viel altes Material und Recycling-Asphalt. Auf der A7 etwa habe man 90 Prozent Recycling-Asphalt verbaut.

Gespräch soll Klärung bringen

Eine Bundesautobahn, sei allerdings keine städtische Straße heißt es von der Bauwirtschaft. Ein baldiges Gespräch in der Behörde soll Klärung im Streit bringen.

Weitere Informationen
NDR Info

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

NDR Info

Die A 7 in Hamburg wird ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. (09.10.2019) mehr

Hohe Baukosten: Bauwirtschaft warnt

Mehr Kosten für Bauarbeiter und für Beton, dazu neue Vorschriften: Unternehmer der Hamburger Baubranche warnen vor Risiken des Baubooms in der Stadt. Projekte lägen deshalb auf Eis. (29.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 21.10.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:12
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal
02:32
Hamburg Journal