Stand: 22.04.2018 16:23 Uhr

Streit am U-Bahnhof eskaliert: Zeugen gesucht

Ein Streit im Hamburger U-Bahnhof Horner Rennbahn ist am Freitagabend eskaliert: Ein 21-Jähriger wurde mit einem Messer verletzt, seine 20-jährige Begleiterin wurde nach Angaben der Polizei ins Gesicht geschlagen. Die beiden seien mit einer Gruppe von etwa neun bis elf Menschen aneinandergeraten. Die Auseinandersetzung brach demnach bereits in der U-Bahn aus, bevor er sich im Bahnhof und dessen Ausgangsbereich fortsetzte.

.

Mann bei Streit mit Messer verletzt

Hamburg Journal -

Am U-Bahnhof Horner Rennbahn ist ein Streit eskaliert. Ein 21-jähriger Mann wurde dabei mit einem Messer verletzt. Die Polizei überprüfte mehrere Personen, der Täter flüchtete aber.

4 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mit Stichverletzungen ins Krankenhaus

Ein noch unbekannter Täter stach den 21-Jährigen den Angaben zufolge mit einem Messer seitlich in den Bauch und flüchtete dann. Lebensgefahr bestand laut Polizei nicht, aber er musste operiert werden. Seine Begleiterin erlitt eine Prellung im Bereich des Auges.

Polizei sucht Zeugen

Polizisten überprüften danach mehrere Personen in der Nähe des Tatorts, der Täter konnte jedoch nicht ermittelt werden. Worum es in dem Streit ging, ist noch unklar. Die Beamten werten Videomaterial aus der U-Bahn und vom Bahnsteig aus und bitten mögliche Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 040/4286-56789. Der Haupttäter soll etwa 17 Jahre alt und circa 1,95 Meter groß sein. Die Polizei spricht von einem "dunkleren Hauttyp" und einer kräftigen Figur. Er soll ein graues T-Shirt und eine schwarze Hose mit weißen Streifen sowie eine schwarze Sporttasche getragen haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.04.2018 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:13
Hamburg Journal

Dieselfahrverbot: Der Countdown läuft

24.05.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:02
Hamburg Journal

Fluglärm: Initiative kämpft für Nachtruhe

24.05.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal

Leben retten per App "Hamburg schockt"

24.05.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal