Stand: 21.07.2020 17:11 Uhr

Schöner rutschen im Strandbad Farmsen

Idyllisch gelegen ist das Strandbad Farmsen. Es wird seit Ende der 1980-er Jahre vom Verein Strandbad Farmsen e.V. betrieben. Dabei handelt es sich bei dem Bad um eine ehemalige Tongrube.

VIDEO: Strandbad-Farmsen (1 Min)

Ausstattung des Strandbads Farmsen

Eine 50 Meter lange Wasserrutsche, einen Sandstrand und eine große Liegewiese mit vielen schattigen Bäumen: Das sind die Pluspunkte des Strandbads Farmsen. Für Kinder gibt es einen Spielplatz und ein Spielhaus. Badeaufsicht, Kiosk, Toiletten, Duschen, Umkleidekabinen und abschließbare Schränke bietet das Bad ebenfalls.

Gut zu wissen:

  • Eintritt: 4 Euro, Kinder 2 Euro. Zurzeit kein Ticketkauf möglich
  • kostenloser Parkplatz
  • Badeaufsicht und abgetrennter Nichtschwimmer-Bereich
  • Tischtennis (Schläger können geliehen werden)
  • Toiletten und Duschen sind vorhanden

Öffnungszeiten/Anfahrt:

Täglich geöffnet vom 18. Mai bis 15. September 2020 von 11 - 19 Uhr. Bei Gewitter muss das Bad geschlossen bleiben.

Sommerbad Farmsen e.V.,
Neusurenland 67, 22159 Hamburg

Anfahrt mit der U1 bis Farmsen, dann mit der Buslinie 271 bis Haltestelle Neusurenland

Karte: Strandbad Farmsen
Badespass in Hamburg und im Norden
Öjendorfer See © NDR Foto: Nina Hansen

Badeseen in Hamburg

Naturbad, See, Strandbad: Hamburg hat in Sachen Badelandschaft im Freien so einiges zu bieten, nämlich mehr als ein Dutzend Badestellen. Und das mit einer Wasserqualität, die überzeugt. mehr

Der Großensee in Stormarn. © hamburg-marketing

Freizeitspaß ganz nah: Badeseen im Norden

Wer in diesen Tagen Abkühlung sucht, muss nicht ans Meer fahren. In Norddeutschland gibt es viele natürliche Badeseen mit guter Wasserqualität. Eine Auswahl. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal | 21.07.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein PKW in der Waitzstraße hat erneut eine Schaufensterscheibe zerstört. © NDR Foto: Carl-Georg Salzwedel

Der nächste Schaufenster-Unfall in der Waitzstraße

Die Hamburger Waitzstraße soll nach vielen Unfällen sicherer werden, doch jetzt hat es erneut gekracht. mehr

Zwei Gartenstühle lehnen an einem Gartentisch. Der Tisch ist dadurch sichtlich gesperrt. © picture alliance Foto: Karl-Heinz Spremberg

Neue Corona-Einschränkungen: Gastronomen entsetzt

Die verschärften Corona-Maßnahmen treffen zahlreiche Branchen in Hamburg. Vor allem Gastronomen haben kein Verständnis. mehr

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

390 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Hamburg bleibt auf einem hohen Niveau. Der Sieben-Tage-Wert steigt auf 119,2. mehr

Eine Animation des neues Eisbrechers der Pellas Sietas Werft. © Pella Sietas Werft

Sietas-Werft: Großer Eisbrecher auf Kiel gelegt

Der größte jemals in Deutschland gebaute Eisbrecher wird rund 120 Meter lang und soll im Osten Russlands eingesetzt werden. mehr