Stand: 24.03.2017 19:53 Uhr

Steilshooper U-Bahnhof bleibt ein Mythos

Gibt es ihn oder gibt es ihn nicht - den Untergrundbahnhof im Hamburger Stadtteil Steilshoop? Während die einen sich sicher sind, bereits auf den Gleisen gestanden zu haben, halten andere das Gerücht für ein großes Hirngespinst. Bereits seit mehr als 40 Jahren wird regelmäßig darüber diskutiert, ob ein geheimer Bahnhof unter der Gründgensstraße existiert.

70 Hinweise, aber kein Nachweis

Am Freitag sollte es endlich Gewissheit geben: 150 Interessierte beteiligten sich an einem Rundgang, den die Hochbahn veranstaltete. Sie fanden: Stillleben mit Lüftungsschacht, Parkdecks und statt dem Zugang zur Bahnsteigkante einen staubigen Bretterverschlag. Nicht aufzuspüren war dagegen der angebliche Untergrundbahnhof, zu dem die Hochbahn 70 Hinweise erreicht hatten.

Doch nur eine urbane Legende

Bild vergrößern
Hier sollte er irgendwo sein, der geheime Bahnhof: der Tunnel unter der Gründgensstraße.

Um die These zu entkräften gab es neben der wissenschaftlichen Untersuchung auch Probebohrungen. "Faktisches, Gehörtes und Gelesenes vermischt sich oft. Das sorgt dafür, dass solch ein Mythos so lange bestehen kann", sagte Historiker Daniel Frahm, der die Gerüchte im Auftrag des Unternehmens aufgearbeitet hatte.

In den frühen 1970er-Jahren war Steilshoop mit 22.000 Einwohnern als eine der ersten Großsiedlungen konzipiert worden. Mit einem Konstruktionsfehler: Einen U-Bahn-Anschluss gab es nicht, und er fehlt bis heute. Und so hatte die Tour der Hochbahn am Freitag ein ernstes Anliegen: Denn 2025 soll endlich die U 5 nach "Steilo" fahren. Noch in diesem Jahr soll mit den Anwohnern der richtige Ort für den neuen U-Bahnhof gefunden werden. 2025 soll sie dann von hier zunächst bis in die City Nord fahren.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 24.03.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:39

Glatte Straßen und viele Unfälle in Hamburg

18.01.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:40

Zahl der Betrugsdelikte steigt

18.01.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:24

Finanzsenator Tschentscher im Gespräch

18.01.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal