Stand: 07.01.2020 13:30 Uhr

Statistikamt befragt 9.000 Haushalte für Mikrozensus

Das Statistikamt Nord wird in diesem Jahr in Hamburg rund 9.000 Haushalte für den Mikrozensus befragen. Dafür wird ein Prozent der Haushalte nach einem Zufallsverfahren ausgewählt. Die Fragen betreffen zum Beispiel die Erwerbssituation, Familiengröße und Wohnraum. Das Statistikamt bittet die Bevölkerung um Unterstützung. Die Interviewer würden ihren Besuch ankündigen und können sich ausweisen. Alle Angaben würden streng geheim gehalten und nur für statistische Zwecke verwendet.

Die Auswertung soll Aufschluss über die gesellschaftliche Zusammensetzung Hamburgs geben. Die Ergebnisse dienen der Politik als Entscheidungshilfe. Wer zu den 9.000 ausgesuchten Haushalten gehört, muss laut Gesetz teilnehmen. Neben der direkten Befragung durch einen Beauftragten des Statistikamts soll es noch weitere Möglichkeiten der Teilnahme geben, und zwar per Brief, am Telefon oder erstmals auch online. In Schleswig-Holstein werden parallel 14.000 Haushalte für den Mikrozensus befragt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.01.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Regierungserklärung in der Bürgerschaft mit Premiere

In der Bürgerschaft geht's am Mittwoch um die Corona-Krise. Der Bürgermeister wird die Regierungserklärung nicht allein abgeben. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

300 neue Corona-Fälle in Hamburg erfasst

Der Sieben-Tage-Wert klettert erstmals auf über 100. Die Infektionswege sind kaum noch nachzuvollziehen. mehr

Mehrere Personen begeben sich in einen Großraumrettungswagen der Feuerwehr. © CityNewsTV

Rahlstedt: Corona-Ausbruch in Flüchtlingsunterkunft

70 der fast 280 Bewohner wurden positiv getestet und werden jetzt verlegt. mehr

Landespressekonferenz zur Corona-Lage in Hamburg.

Hamburg will Corona-Hilfen verlängern

Der Senat fordert aber auch Unterstützung vom Bund bei der Verlängerung der Hilfen. mehr