Stand: 19.05.2017 18:24 Uhr

Startschuss für das "Tarpenbeker Ufer"

Im Stadtteil Groß Borstel ist am Freitag der Grundstein für das fünftgrößte Wohnungsbauprojekt Hamburgs gelegt worden. Am "Tarpenbeker Ufer" will das Bauunternehmen Otto Wulff 750 Wohnungen für fast 2.000 Bewohner schaffen. Ein Drittel der Wohnungen in den vier- bis fünfstöckigen Gebäuden sollen Sozialwohnungen werden.

Kräne und Zelte stehen 19. Mai 2017 auf dem Gelände in Hamburg-Groß Borstel, auf dem 750 neue Wohnungen entstehen sollen. © NDR Fotograf: Rainhard Postelt

Baubeginn für das "Tarpenbeker Ufer"

Am "Tarpenbeker Ufer" in Hamburg-Groß Borstel sollen 750 neue Wohnungen entstehen. Am Freitag ist hier der Startschuss gefallen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

20 Prozent mehr Einwohner

Zwölf Hektar groß ist das Gelände am Nedderfeld, ein ehemaliger Güterbahnhof. Durch die neuen Wohnungen bekommt der Stadtteil schlagartig 20 Prozent mehr Einwohner. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) sagte am Freitag: "Ich glaube, es wird eine sehr schöne grüne Ecke Hamburgs, die richtig gewinnen wird."

Man habe viel Überzeugungsarbeit bei den Bewohnern geleistet, sagte Bezirksamtsleiter Harald Rösler (SPD). Die Groß Borsteler hatten zuvor gegen das Bauprojekt protestiert.

Weitere Informationen

Bauwirtschaft: Billig-Bauziel nicht zu schaffen

Um günstigen Wohnraum anzubieten, soll der Bau eines Quadratmeters Wohnung auf 1.800 Euro gedrückt werden. Die Bauwirtschaft widerspricht dem Senat: Das sei in Hamburg nicht möglich. (18.05.2017) mehr

Fast 300 Wohnungen für die Bahrenfelder Baulücke

Vor vier Jahren hatten Bagger das ehemalige "Rotlichtviertel" in Hamburg-Bahrenfeld abgerissen, seitdem klafft dort eine Baulücke. In Kürze beginnen die Bauarbeiten für 290 Wohnungen. (18.05.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.05.2017 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:04

Letzter Wahlkampftag in Hamburg

23.09.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:05

Gestohlene Fahrräder: Eigentümer gesucht

23.09.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:49

20 Jahre Beratungsstelle Aladin

23.09.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal