Stand: 02.03.2020 17:19 Uhr

Stadtbäckerei am Gänsemarkt wird verkauft

Das Gebäude, in dem sich die Stadtbäckerei am Gänsemarkt in Hamburg befindet. © imago images/Joko
Wegen hoher Kosten für die Instandhaltung der alten Backstube am Gänsemarkt hatte sich die Stadtbäckerei selbst an das Unternehmen Junge gewendet. (Archivbild)

Die Stadtbäckerei am Gänsemarkt in der Hamburger City bekommt einen neuen Eigentümer. Das Familienunternehmen wird nach Informationen von NDR 90,3 an die Bäckereikette Junge verkauft. Die Zentrale am Gänsemarkt bleibt nach Angaben von Noch-Geschäftsführer Stefan Böse erhalten. Alle 44 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden übernommen, wie die neuen Eigentümer auf Anfrage mitteilten.

Hohe Kosten für alten Produktionsstandort

Als Begründung für den Verkauf nennt Stefan Böse die hohen Kosten für die Erhaltung des Produktionsstandortes in dem mehr als 100 Jahre alten Gebäude. Bereits 2005 hätte man knapp 2,4 Millionen Euro investiert. Deshalb sei man selbst an das Unternehmen Junge herangetreten. Bis zum 1. Oktober soll die Übernahme abgeschlossen sein.

Zukunft einiger Stadtbäckerei-Filialen unsicher

Die Zukunft der Filiale der Stadtbäckerei in Blankenese und der Angestellten dort ist nach Informationen von NDR 90,3 gesichert. Andere Standorte dagegen werden wohl zum Teil schließen müssen. Dazu gehört offenbar die Filiale in Altona. In Nienstedten will die Chefin so wie es aussieht selbstständig weiter machen.

Weitere Informationen
Ein rohes und ein gebackenes Franzbrötchen liegen nebeneinander. © ikonoklast_hh/fotolia Foto: ikonoklast_hh

Franzbrötchen - Hamburgs Kultgebäck

In Hamburg gibt es das zimtig-süße Gebäck in jeder Bäckerei - in anderen Regionen ist es dagegen nahezu unbekannt. Wer erfand das Franzbrötchen und woher hat es seinen Namen? (16.12.2019) mehr

Bäcker Jörg Reichau aus Grambin vor seiner Brotauswahl

Der Brot-Erfinder von Grambin

In der Bäckerei Reichau in Grambin entwickelt Chef Jörg Reichau immer neue Brotsorten. Seine jüngste Kreation ist ein glutenfreies Brot namens "Hamster". (10.02.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 02.03.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) spricht über neue Corona-Maßnahmen. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher: Hamburg trägt neue Corona-Einschränkungen mit

Bund und Länder haben neue Corona-Einschränkungen für den November beschlossen. Hamburgs Bürgermeister Tschentscher steht hinter den Maßnahmen. mehr

Blick auf den Eingangsbereich des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Erstmals ist in Hamburg eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen worden. Es handele sich um einen Mitarbeiter der Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). © picture alliance Foto: Bodo Marks

Mehrere Corona-Fälle im Hamburger UKE

Drei Patienten auf der Transplantationsstation des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf wurden positiv getestet. mehr

Eine rote Fußgängerampel steht an der Straße vor dem Bundeskanzleramt in Berlin. © dpa Foto: Bernd von Jutrczenka

Erneute Corona-Einschränkungen: Das gilt ab Montag

Um die massiv steigenden Corona-Infektionszahlen einzudämmen, gibt es für die Bürger ab Montag drastische Einschränkungen. mehr

Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD). © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona-Regeln in Hamburg: Ihre Fragen an Melanie Leonhard

Hamburgs Gesundheitssenatorin beantwortet heute von 11 bis 12 Uhr live bei NDR 90,3 Ihre Fragen. mehr