Stand: 24.10.2018 06:45 Uhr

Sorge um Arbeitsplätze bei Diehl

Die Gewerkschaft IG Metall fürchtet einen massiven Stellenabbau beim Airbus-Zulieferer Diehl Aviation in Hamburg. Den Angaben zufolge soll etwa die Hälfte der 1.100 Jobs in der Hansestadt gestrichen werden. Höchst entsetzt seien die Mitarbeiter des Kabinenspezialisten Diehl in der Hansestadt, sagte Betriebsratschef Ulrich Orth. Die Beschäftigten seien am Montag bei einer Mitarbeiterversammlung über die Pläne informiert worden.

Serienfertigung nach Ungarn?

Nach Vorstellung der Geschäftsführung soll unter anderem die komplette Serienfertigung von Hamburg nach Ungarn verlagert werden, so die IG Metall. Ein Sprecher von Diehl wollte sich nicht zu Details äußern, bestätigte auf Anfrage von NDR 90,3 aber Gespräche mit dem Betriebsrat. Der wiederum erklärte, es sei es nicht hinnehmbar, dass zukunftsfähige Arbeitsplätze in Hamburg vernichtet werden. Weit über 500 Arbeitnehmern in der Hansestadt und deren Familien würde so die Existenzgrundlage genommen.

IG Metall kündigt Widerstand an

Ende des Jahres läuft eine Vereinbarung zwischen Betriebsrat und Unternehmensführung bei Diehl zur Beschäftigungssicherung aus. Die IG Metall Hamburg kündigte gemeinsam mit dem Betriebsrat Widerstand gegen den Stellenabbau an.

Diehl Aviation ist ein Teilkonzern der Diehl-Gruppe und beschäftigt rund 5.400 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählt vor allem Airbus, aber ebenso die führenden Flugzeughersteller Boeing, Bombardier und Embraer sowie Fluggesellschaften. Diehl Aviation produziert zum Beispiel Waschräume und Flugzeugtoiletten und andere Ausstattungen der Kabine.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.10.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:08
Hamburg Journal

Viele Hamburger leiden unter Mieterhöhungen

13.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:54
Hamburg Journal

Millionenbetrug: Bewährung für Bank-Angestellten

13.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:57
Hamburg Journal

Fliegerbombe im Schanzenviertel entschärft

13.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal