Lastwagen fahren auf einer Autobahn © dpa

Senat hebt Sonntagsfahrverbot für Lastwagen auf

Stand: 18.12.2020 20:33 Uhr

Bis Ende Januar gilt das Sonntagsfahrverbot für Lastwagen nicht mehr. Grund dafür ist der Corona-Lockdown.

Angesichts des neuen Corona-Lockdowns hat der Hamburger Senat das Sonntagsfahrverbot für Lastwagen aufgehoben. Gemäß einer Vereinbarung der Verkehrsminister von Bund und Ländern gelte die Sonderregelung bis Ende Januar, teilten die Behörden für Verkehr und Inneres am Freitag mit. Für Lastwagen mit Impfmaterial bleibt die Ausnahme bis Ende Juni 2021 gültig.

Warenannahme auch vor sechs Uhr gestattet

Für die Belieferung von Lebensmittelgeschäften gibt es auch beim Lärmschutz eine Sonderregelung in Hamburg: Nach einer Entscheidung der Umweltbehörde dürfen Supermärkte vorerst bis zum 10. Januar auch vor sechs Uhr Waren annehmen. Hintergrund ist, dass sich viele Menschen mit haltbaren Lebensmitteln und Hygieneprodukten wie Toilettenpapier eindecken. Lieferungen könnten sich aber durch Grenzkontrollen oder -schließungen verzögern. "Um Engpässen nach Weihnachten vorzubeugen, sind effiziente Lieferketten erforderlich", erklärte der Senat.

 

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. (18.12.2020) mehr

Das Bild zeigt eine Raststätte aus der Vogelperspektive. © NDR

Lkw-Fahrer dürfen jetzt wieder in Autohöfen einkehren

Im November mussten sie ihre Mahlzeiten im Lkw zu sich nehmen. Das hat sich mit der neuen Corona-Verordnung geändert. (02.12.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 18.12.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Person hält Laborproben. © picture alliance Foto: Peter Steffen

203 neue Corona-Fälle in Hamburg

Die Sozialbehörde hat am Dienstag 20 Corona-Fälle mehr als vor einer Woche registriert. Der Inzidenzwert liegt bei 80,4. mehr