Stand: 08.01.2020 13:10 Uhr

Schwimmkran kappt Leitung - Rethe-Brücke gesperrt

Nachdem ein Schwimmkran am Dienstag im Hamburger Hafen Hochspannungsleitungen abgerissen hat, bleibt der Bereich der Rethe-Brücke vorerst für den Verkehr gesperrt. Das gelte sowohl für Autos, Fahrräder, Fußgänger und Fußgängerinnen als auch für den Schiffsverkehr, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Hintergrund sei, dass nach dem Unfall mehrere Masten instabil seien und entweder abgetragen oder stabilisiert werden müssten.

Ein Schwimmkran ist im Hamburger Hafen mit einem Strommast kollidiert. © NDR Foto: Kai Salander
Der Kran kappte sechs Kabel der Hochspannungsleitung.

Eine Sprecherin des Netzbetreibers Stromnetz Hamburg ging davon aus, dass die Arbeiten an den Masten bis voraussichtlich Donnerstagmittag abgeschlossen sind.

Stromausfall bei Firmen und Haushalten

Der Unfall führte am Dienstagmittag zu einem zwischenzeitlichen Stromausfall bei etwa 130 Unternehmen und 150 Privathaushalten. Nach drei Minuten seien aber die meisten Anschlüsse wieder versorgt gewesen, sagte eine Sprecherin von Stromnetz Hamburg. Einige Anschlüsse mussten etwa eineinhalb Stunden ohne Strom auskommen. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar.

Weitere Informationen
Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.01.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Zahlreiche Personen sind mit Masken unterwegs. © Picture Alliance Foto: Marius Becker

Corona: Kommen weitere Einschränkungen für Hamburg?

NDR.de überträgt die Pressekonferenz des Hamburger Senats zu neuen Corona-Maßnahmen ab 14.30 Uhr per Livestream. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Neuer Negativ-Rekord: 360 Corona-Neuinfektionen in Hamburg

Am zweiten Tag nacheinander gab es einen Rekordwert. Auch die Zahl der Krankenhauspatienten steigt. mehr

Erste Fahrgäste fahren mit dem autonom fahrenden Elektrobus HEAT. © Hochbahn

Fahrerloser Kleinbus nimmt jetzt auch Passagiere mit

In der Hamburger Hafencity nimmt ein fahrerloser elektrischer Kleinbus jetzt erstmals auch Passagiere mit. mehr

Das Hamburger Landgericht. © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Prozess um mutmaßlichen Mordversuch in Billwerder

Ein 42-Jähriger muss sich in Hamburg wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten. Er soll seinen Vermieter attackiert haben. mehr