Stand: 23.04.2020 19:20 Uhr

Schwelbrand in Bürogebäude in der Hamburger City

In einem Bürogebäude in der Hamburger Innenstadt ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Laut Feuerwehr entstand der Schwelbrand in einem Zwischenraum der Außenverkleidung des Hauses am Rödingsmarkt. Aus einer rund fünf Zentimeter großen Fuge zwischen zwei großen Bürogebäuden drang Qualm hervor. Dort brannte vermutlich Isoliermaterial, wie ein Feuerwehrsprecher sagte.

Schwelbrand bereits am Sonnabend entdeckt

Bereits am Sonnabend wurde an derselben Stelle ein Schwelbrand entdeckt. Mit Wärmebildkameras versuchte die Feuerwehr, Brandnester hinter der Fassade zu erkennen, um sie zu löschen. Offenbar ohne Erfolg, denn am frühen Donnerstagmorgen brach das Feuer erneut aus. Daraufhin wurde von der Feuerwehr Brunsbüttel das Löschsystem "Cobra" angefordert. Dahinter verbirgt sich ein Hochdrucklöschsystem, das mit einem Druck von 300 Bar Materialien auffräsen kann. Das System wurde speziell für die Bekämpfung von Schiffsbränden entwickelt. Es gibt nur fünf davon in Deutschland - unter anderen in Brunsbüttel und in Rostock. Nun konnte das Löschwasser direkt in die Fuge gepresst werden, aus der der Qualm drang. Die Brandsursache ist noch nicht geklärt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.04.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) spricht über neue Corona-Maßnahmen. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher: Hamburg trägt neue Corona-Einschränkungen mit

Bund und Länder haben neue Corona-Einschränkungen für den November beschlossen. Hamburgs Bürgermeister Tschentscher steht hinter den Maßnahmen. mehr

Eine rote Fußgängerampel steht an der Straße vor dem Bundeskanzleramt in Berlin. © dpa Foto: Bernd von Jutrczenka

Erneute Corona-Einschränkungen: Das gilt ab Montag

Um die massiv steigenden Corona-Infektionszahlen einzudämmen, gibt es für die Bürger ab Montag drastische Einschränkungen. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

404 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Das sind so viele Corona-Fälle wie noch nie an einem Tag in Hamburg. Der Sieben-Tage-Wert steigt auf 113,2. mehr

Das Hamburger Rathaus. © NDR Foto: Heiko Block

Cum-Ex: Bürgerschaft beschließt Untersuchungsausschuss

CDU und Linke hatten den Ausschuss gemeinsam mit der einzigen FDP-Abgeordneten beantragt. mehr