Stand: 14.03.2018 20:50 Uhr

Schüsse in Dulsberg: Polizei sucht die Täter

Einen Tag nach Schüssen auf zwei Männer im Hamburger Stadtteil Dulsberg fahndet die Polizei nach den unbekannten Tätern. Sie sollen am Dienstagnachmittag an einer Schießerei in einer Kneipe beteiligt gewesen sein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zwei Männer im Alter von 36 und 44 Jahren sind dabei durch mehrere Schüsse an den Beinen verletzt worden. Die Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge betraten am Dienstag offenbar mehrere Personen gegen 16.30 Uhr das Lokal in der Tondernstraße. Dort soll es sofort zu einem Schusswechsel zwischen den offenbar verfeindeten Gruppen gekommen sein, wie ein Polizeisprecher NDR 90,3 sagte. Demnach wurden auf beiden Seiten Schusswaffen benutzt.

Flucht mit Auto

Die beiden von den Kugeln getroffenen Türken wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die unbekannten Täter flüchteten nach den Schüssen mit einem Auto vom Tatort über die Straße Augustenburger Ufer in Richtung Elsässer Straße. Die Ermittler konnten die beiden verletzten Männer zwar inzwischen befragen. Doch diese zeigten sich laut Polizei nicht kooperativ.

Auseinandersetzung im Drogenmilieu?

Um was es in dem gewaltsamen Streit genau ging, ist noch nicht bekannt. Die Polizei hält eine Auseinandersetzung im Drogenmilieu für möglich und sucht nun weitere Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.03.2018 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:02
Hamburg Journal

Senat plant verschärftes Wohnraumschutzgesetz

21.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:12
Hamburg Journal

Vergewaltigungsvorwurf: Wie geht es weiter?

21.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:59
Hamburg Journal

Rollstuhlbasketball-WM mit buntem Rahmenprogramm

21.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal