Nach Schüssen auf einen Bus in der Neuwiedenthaler Straße sind mehrere Fenster kaputt.  Foto: Christoph Seemann

Schüsse auf Busse im Hamburger Südwesten

Stand: 14.09.2021 21:39 Uhr

Unbekannte haben offenbar mehrere Schüsse auf zwei Busse in Hamburg-Hausbruch abgegeben. Verletzte gab es nicht.

Der Vorfall spielte sich nach Angaben eines Polizeisprechers am Dienstagnachmittag an der Kreuzung Neuwiedenthaler Straße und Rehrstieg ab. Es gebe noch keine Hinweise auf Täter oder die Hintergründe. Unklar sei auch, ob eine Schusswaffe oder "ein anderes Gerät" verwendet worden sei.

Im ersten Bus seien an einer Seitenscheibe drei Löcher festgestellt worden, am zweiten eines. Die Scheiben gingen zu Bruch. Nach Angaben der Polizei sollen drei Jugendliche weggelaufen sein. Die Kriminaltechnik werde den Vorfall am Mittwoch untersuchen, sagte der Polizeisprecher.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.09.2021 | 22:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Demonstranten stehen auf der Klimastreikdemonstration von "Fridadys for Future" bereit zu einem Umzug durch die Hamburger Innenstadt. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

"Fridays for Future": Tausende demonstrieren in Hamburg

Mehr als 26.000 Anhänger der Klimaschutzbewegung gingen in der Innenstadt auf die Straße. Künstler wie Jan Delay unterstützen sie. mehr