Stand: 06.08.2020 16:54 Uhr

Schnell vom Tierpark nach Jenfeld: X22 startet

Sie fährt von Hagenbecks Tierpark bis Jenfeld-Zentrum - und zwar nicht über den Hauptbahnhof, sondern nördlich an der Außenalster vorbei. Die neue Buslinie X22 ist eine sogenannte Tangentialverbindung. Und weil an den Start- und Endpunkten viele Haltestellen dicht beieinander liegen, dazwischen aber nur wenige sind, erreicht die Linie ihr Ziel vergleichsweise schnell. Nur 46 Minuten braucht die X22 für die Strecke. Die erste Verbindung startete am Donnerstagfrüh um 4:21 Uhr an der Haltestelle Hagenbecks Tierpark. Um 5:07 Uhr soll der Bus bereits in Jenfeld Zentrum sein. Auf der Gegenstrecke fuhr der erste Bus um 4:37 Uhr ab Jenfeld-Zentrum. Der Bus fährt die Strecke im zehn-Minuten-Takt und die HVV-Kunden und Kundinnen können die Linie ohne Zuschlag nutzen.

15 XpressBus-Linien geplant

Laut Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) führten viel zu lange nahezu alle Buslinien strahlenförmig in die Innenstadt und dann wieder hinaus. Querverbindungen seien für die Mobilitätswende aber dringend notwenig. Tjarks betonte, die Mobilitätswende solle nicht nur im Innenstadtbereich stattfinden, sondern auch in den äußeren Bezirken. XpressBus-Verbindungen sollen dabei schnellere Verbindungen über längere Distanzen schaffen. Insgesamt soll Hamburg nach der jetzigem Planung 15 schnelle XpressBus-Linien bekommen. Mit der X22 gibt es jetzt bereits acht. Insgesamt will die Stadt Hamburg in diesem Jahr rund 4,4 Millionen Euro in bessere Busverbindungen investieren.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.08.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Innensenator Andy Grote (SPD) bei einer LPK.

Hamburger Senat hebt die Ausgangssperre auf

Um 21 Uhr tritt sie ein letztes Mal in Kraft. Ab 0 Uhr dann können die Hamburger sich wieder frei draußen bewegen. mehr