Schnee und glatte Straßen in Hamburg

Stand: 16.02.2021 10:43 Uhr

Nach starken Schneefällen war der Winterdienst der Hamburger Stadtreinigung am Dienstagmorgen erneut im Großeinsatz. Am Montagabend kam es zu erheblichen Einschränkungen im Bahnverkehr.

Auch wenn der komplette Winterdienst seit 1.30 Uhr unterwegs war - auf vielen Straßen in Hamburg lag am Dienstagmorgen noch Schnee. Laut Verkehrsleitzentrale war die Lage auf den Straßen am Morgen jedoch weitgehend ruhig. Es kam nur zu wenigen Unfällen, beispielsweise am Übergang der A1 auf die A255. Am Montagabend hatten sich nach dem Neuschnee mehrere Lastwagen auf der A1 in Moorfleet, sowie auf der A23 und der A7 festgefahren.

Hauptbahnhof zeitweise gesperrt

Besonders betroffen war der Zugverkehr: Der Hauptbahnhof musste am Montagabend sogar zeitweise gesperrt werden. Am Morgen kam es noch zu einzelnen Verspätungen im Regionalverkehr, ansonsten rollten die Züge wieder. Die S-Bahnen fuhren seit dem späten Montagabend wieder nach Plan.

Der Flughafen in Fuhlsbüttel war zwar die ganze Zeit geöffnet. Am Montagabend wichen drei Maschinen aber auf andere Flughäfen aus, als es besonders kräftig schneite.

Im Laufe des Dienstags ließen steigende Temperaturen den Schnee nach und nach wegtauen. Auf den womöglich letzten Schneegruß des Winters folgt Regen.

VIDEO: Schnee behindert Verkehr in Hamburg (1 Min)

Weitere Informationen
Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Ein ICE fährt auf einem verschneiten Gleis. © picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Starker Schneefall in Hamburg: Probleme im Bahnverkehr

Der Hamburger Hauptbahnhof war zwischenzeitlich gesperrt worden. Auch im S-Bahn-Netz kam es zu Einschränkungen. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.02.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Person erläutert einer anderen Person etwas, das auf einem Tablet zu sehen ist. © Colourbox

Corona: Hamburgs Hausärzte sind bereit zum Impfen

Die Chefin des Hamburger Hausärzte-Verbandes hofft, dass es in den Praxen Anfang April mit den Impfungen losgehen kann. mehr