Schnee in Hamburg: Großer Andrang in den Parks

Stand: 31.01.2021 07:11 Uhr

Die seltene Schneepracht und dazu strahlend blauer Himmel: Das lockte in Hamburg viele Menschen vor die Türen. Teilweise musste die Polizei Parks absperren.

Nachdem es am Freitag geschneit hatte, lagen die Temperaturen auch am Sonnabend in Hamburg um den Gefrierpunkt. Überall im Stadtgebiet waren Kinder mit Schlitten unterwegs. Auch jede Menge Schneemänner wurden gebaut.

Polizei sperrt einige Parks und Grünanlage

Weil viele Besucherinnen und Besucher zum Rodeln gekommen waren, musste die Hamburger Polizei einige Parks und Grünanlagen sperren. Dort konnte der Corona-Mindestabstand häufig nicht eingehalten werden. "Die Menschen rodeln teilweise auf sehr engem Raum", sagte ein Polizeisprecher dazu.

Zu wenig Abstand im Schanzenpark und im Donners Park

Eine Frau steht mit Kind und Schlitten vor der Polizeiabsperrung am Schanzenpark. Die Polizei hat den Park am Mittag wegen Überfüllung abgesperrt und kontrolliert die Zugänge. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg
Die Hamburger Polizei hat den Schanzenpark am Sonnabendmittag wegen Überfüllung abgesperrt und die Zugänge kontrolliert.

Unter anderem gab es Lautsprecherdurchsagen im Schanzenpark, die dazu aufriefen, Abstand zu anderen zu halten. Die Zugänge wurden mit Flatterband abgeriegelt. Die Polizei zählte dort ungefähr 400 Menschen. Auch im Donners Park an der Elbchaussee in Ottensen war es offenbar so voll, dass die Abstände nicht eingehalten werden konnten. Ebenso an einem Rodelberg in Neugraben-Fischbek. Hier wurden laut Polizei jeweils etwa 250 bis 300 Menschen registriert.

Es bleibt kalt

Auch am Sonntag soll es winterlich bleiben, Sonnenschein und leichter Schneefall sich abwechseln. Die Temperaturen bewegen sich weiterhin um den Gefrierpunkt, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdiensts mitteilte. Erst am Dienstag soll es milder werden und die Frost- und Glättegefahr abnehmen.

Stadtreinigung mit vielen Fahrzeugen draußen

Bei der Bahn war es am Freitag und Sonnabendmorgen zu Problemen gekommen. Im Straßenverkehr musste die Köhlbrandbrücke wegen der Witterung am Freitagabend zeitweise gesperrt werden.

 

Weitere Informationen
Eine Bahn mit der Aufschrift: "Metronom" steht an einem Bahnsteig. © NDR Foto: Julius Matuschik

Schnee in Hamburg: Metronom fährt wieder

Zwischen Hamburg und Bremen sowie Hamburg und Hannover waren zeitweise keine Züge unterwegs. (30.01.21) mehr

Autos fahren bei Schneetreiben auf einer verschneiten Straße. © fotolia Foto: petair

Schnee und glatte Straßen im Norden: Weiter Vorsicht geboten

Die Lage auf den Schienen hat sich nach dem Wintereinbruch im Norden normalisiert. Es kann aber weiter zu Behinderungen kommen. mehr

Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Im Fluss spiegeln sich kahle Bäume und Schilf. © NDR Foto: Günter Kamp aus Greifswald

Wie wird das Wetter?

Hier finden Sie das aktuelle Wetter und die Vorhersage für ganz Norddeutschland. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.01.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) gibt ein Interview.

AstraZeneca für alle freigegeben - Leonhard: "Guter Impfstoff"

Die Sozialsenatorin sagte im Hamburg Journal des NDR Fernsehens, es handele sich um einen guten Impfstoff mit hoher Wirksamkeit. mehr