Stand: 03.01.2019 20:18 Uhr

Schiller-Oper: Eigentümerin wehrt sich

Der Streit um den Erhalt der maroden Schiller-Oper auf St. Pauli geht weiter: Jetzt wehrt sich die Eigentümerin gegen die Vorwürfe der Kulturbehörde. Die hatte zuletzt mit einer Zwangsreparatur des Gebäudedaches gedroht, damit der denkmalgeschützte Teil der Schiller-Oper nicht weiter zerfällt.

Denkmal-Ruine: Rundgang um die Schiller-Oper

Besitzerin beruft sich auf Gutachten

Schriftlich widerspricht die Schilleroper GmbH dem Senat. Dabei geht es insbesondere darum, dass das Dach des charakteristischen Rundbaus umgehend abgedichtet werden müsse, damit das historische Stahlgerüst der Schilleroper nicht vollends verfällt. Diese vom Denkmalschutz geforderten Zwangsmaßnahmen stünden aber im Widerspruch zu einem Gutachten, das die Baubehörde selbst in Auftrag gegeben habe, so die Eigentümerin der Schilleroper. Die Originalsubstanz von 1891 sei zudem in großen Teilen bereits vor Jahrzehnten abhanden gekommen.

Es soll einen neuen Ortstermin geben

Die Schilleroper GmbH erklärt außerdem, man habe in der Vergangenheit keinerlei Gesprächstermine mit der Verwaltung platzen lassen. Aus der Kulturbehörde heißt es dazu, dass es nun kurzfristig noch einmal einen Orttermin an der Schilleroper geben soll - mit allen Beteiligten. Und dabei solle geklärt werden, was genau bei der Schilleroper schnellstmöglich repariert werden müsse, so ein Behördensprecher.

Die Schiller-Oper in den 1920er-Jahren und heute:

Die Schilleroper in Hamburg Foto: Balster Die Schilleroper in Hamburg Foto: Oliver Diedrich
Weitere Informationen

Schiller-Oper: Stadt droht mit Zwangsmaßnahmen

Was passiert mit der maroden und sanierungsbedürftigen Schiller-Oper auf St. Pauli? Nach Informationen von NDR 90,3 droht die Stadt Hamburg der Besitzerin jetzt mit Zwangsmaßnahmen. (03.01.2019) mehr

24 Bilder

Zirkus, Oper, Bruchbude: Geschichte einer Ruine

Um 1890 turnen Elefanten und Artisten durch die Manege, dann wird aus dem Gebäude die Schiller-Oper. Heute ist der Stahl- und Wellblechbau in Hamburg eine Ruine. Bildergalerie

Als in Altona der Eisbär steppte

Die fantastische Geschichte der Schiller-Oper in Hamburg: 1891 ein Zirkus aus Wellblech, später Theater, Oper, Gefangenenlager. Heute - eine Ruine. Wir erzählen die Tragödie in drei Teilen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.01.2019 | 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

04:36
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal
02:35
Hamburg Journal