Stand: 23.06.2020 08:04 Uhr  - NDR 90,3

SAGA fürchtet Milliarden-Kosten für Energie-Sanierungen

Hamburgs Klimaplan macht dem städtischem Wohnungsbauunternehmen SAGA Sorgen: Die vom Senat geplanten C02-Einsparungen seien eine "gewaltige Herausforderung", sagte SAGA-Chef Thomas Krebs: "Erste überschlägige Schätzungen gehen davon aus, dass wir rund neun Milliarden Euro zur weiteren energetischen Ertüchtigung der Gebäude investieren müssten."

Altbau-Dämmungen extrem teuer

So sei es etwa extrem teuer, verschnörkelte oder geklinkerte Altbaufassaden zu dämmen. Statt jedes einzelne Haus umzubauen, schlägt Krebs vor, an den Häusern große Solarzellen und Wärmepumpen zu installieren. Diese sogenannte Flottenstrategie spare mehr CO2 als die Wärmedämmung - und koste weniger.

Höhere Mieten sollen vermieden werden

"Dieses Problem dürfte sich mit Blick auf die Corona-Krise, die bevorstehende Rezession, sinkende Steuereinnahmen, Verschuldung öffentlicher Haushalte in den kommenden Jahren weiter verschärfen", sagte Krebs. Auf keinen Fall könne man die neun Milliarden Euro Kosten auf die SAGA-Mieter umlegen.

Weitere Informationen
Wohnen in Hamburg: Die Baustelle, auf der 182 Wohnungen für das Hamburger Unternehmen Saga entstehen, aufgenommen vor dem Richtfest für das Gebäude. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

Wohnungsbau in Hamburg: SAGA investiert weniger

Die SAGA hat im vergangenen Jahr mit dem Bau von mehr als 2.000 Wohnungen begonnen. Doch erstmals seit langer Zeit investiert Hamburgs städtisches Wohnungsunternehmen weniger. (22.06.2020) mehr

Straßenverkehr auf der Stresemannstraße © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburger Senat legt neuen Klimaplan vor

Pflicht zu Solaranlagen, Abschied von Ölheizungen und Ausbau des Nahverkehrs: Der Hamburger Senat hat einen neuen Klimaplan vorgelegt. Das Ziel: 55 Prozent weniger CO2-Ausstoß als 1990. (03.12.2019) mehr

SAGA-Wohnungen in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Energieeinsparung: SAGA geht neue Wege

Das städtische Wohnungsbauunternehmen SAGA will bei der Modernisierung von Altbauten in Hamburg neue Wege gehen. Energie soll durch Solarzellen und Wärmepumpen eingespart werden. (16.10.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.06.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Polizisten patrouillieren auf dem Hamburger Kiez. © picture alliance/rtn - radio tele nord Foto: rtn, frank bründel

Kiez-Kontrollen: Bezirk Mitte will Kontaktlisten überprüfen

Am Wochenende war die Polizei auf dem Hamburger Kiez unterwegs: Die Hälfte der überprüften Lokale hielt sich nicht an alle Corona-Auflagen. Das Bezirksamt lässt auch die Kontaktlisten überprüfen. mehr

Eizellen werden am 12.08.2015 in einer Kinderwunschpraxis von einer Biologin präpariert. © picture-alliance/dpa Foto: Rainer Jensen

Ungewollt kinderlos: Für eine Eizellspende nach Spanien

In Deutschland dürfen sich Frauen für einen Kinderwunsch keine fremden Eizellen einsetzen lassen. Ein Paar, das am Stadtrand von Hamburg lebt, fuhr nach Spanien. Ist diese Praxis noch zeitgemäß? mehr

Demo für sichere Schulradwege in Hamburg. © NDR Foto: Screenshot

Fahrraddemo für mehr Kindersicherheit im Verkehr

"Kidical Mass" heißt eine bundesweite Kundgebung, die für sicherere Radwege demonstriert. In Hamburg fuhren am Sonntag mehr als 200 Kinder und Erwachsene mit. mehr

Autos stehen in der Hamburger Innenstadt nach einer Sperrung der A7 im Stau. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

A7-Sperrung: Lange Staus auf Ausweichstrecken

Noch bis Montag um 5 Uhr ist die Autobahn 7 in Hamburg inklusive Elbtunnel wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Auf den Ausweichstrecken kam es zu langen Wartezeiten, vor allem auf der A1. mehr