Der Eingangsbereich des S-Bahnhofs Sternschanze im Hamburger Schanzenviertel.  Foto: Sascha Steinach

S-Bahnhof Sternschanze: Vorplatz wird jetzt neu gestaltet

Stand: 02.12.2020 17:59 Uhr

Der S-Bahnhof Sternschanze in Hamburg soll schöner werden. Die Bahn hat deshalb nun mit der Neugestaltung des Vorplatzes begonnen.

Bunte Fensterbögen, Wandbilder im Pop-Art-Stil - in der Eingangshalle des S-Bahnhofs Sternschanze hat sich schon einiges getan. Und nun geht es an den Außenbereich. Seit dieser Woche laufen die Bauarbeiten für 40 Fahrradstellplätze. Im kommenden Frühjahr sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Heller, grüner und freundlicher

Die Fläche neben dem Empfangsgebäude ist rund 200 Quadratmeter groß und wird künftig auch beleuchtet, dunkle Ecken soll es nicht mehr geben. Außerdem werden Abfallbehälter mit Ziegeln und Stahl eingefriedet, passend zur Umgebung - und alles soll grüner und freundlicher werden. Auf lange Sicht ist für die Fläche eine große Bike-and-Ride-Anlage vorgesehen. Die Pläne für die Neugestaltung waren im September dem Stadtteilbeirat "Standpunkt Schanze" vorgestellt worden, auch mit dem Bezirksamt will die Bahn bei der Entwicklung der Station eng zusammenarbeiten.

Arbeiten am Bahnsteig bis Ende des Jahres

Noch bis zum Jahresende laufen die Arbeiten am Bahnsteig. Allein sie kosten die Bahn rund 2,4 Millionen Euro. Das Dach und auch der neue Belag sollen dann fertig sein, und es müssen noch Kabel verlegt werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 02.12.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Virologe Adam Grundhoff.

Virologe Grundhoff: Risiko steigt durch Corona-Mutanten

Virologe Adam Grundhoff erklärt im NDR Fernsehen, was die Mutationen des Coronavirus für den Verlauf der Pandemie bedeuten. mehr

Zahlreiche Menschen sind bei sonnigem Wetter am Anleger Teufelsbrück unterwegs. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Wetter-Rekord: Hamburg seit zwei Jahren ohne Dauerfrost

Vor 731 Tagen blieb die Temperatur zuletzt 24 Stunden lang unter dem Gefrierpunkt, wie die Umweltbehörde mitteilte. mehr

Eine junge Frau erhält als Test-Impfling bei einem Probelauf des Hamburger Corona-Impfzentrums eine fingierte Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Bislang knapp 40.000 Corona-Schutzimpfungen in Hamburg

Die Impfquote in der Hansestadt stieg nach jüngsten Angaben des Robert Koch-Instituts auf zwei Prozent. mehr

Richtfest am neuen Körberhaus. © NDR Foto: Jan Möller

Richtfest für KörberHaus in Bergedorf

Ein neuer Treffpunkt für alle soll es werden: das KörberHaus im Herzen Bergedorfs. Jetzt wurde das Richtfest gefeiert. mehr