Stand: 27.06.2019 15:14 Uhr

Rumpf von Rettungskreuzer wird gedreht

Er ist 28 Meter lang - und wiegt im Moment "nur" 30 Tonnen: Der Seenotrettungskreuzer "Hamburg" wird derzeit bei der Fassmer-Werft in Berne an der Weser gebaut. Und zwar auf dem Kopf - wie es bei Aluminiumschiffen üblich ist. Damit das Schiff fertig gebaut werden kann, muss es gedreht werden. Dieses spektakuläre Manöver mit zwei Kränen passierte am Donnerstag. "Das haben wir zwar schon mal gemacht, es ist aber ein äußerst spannender Moment," sagte Jens Niebank, Projektleiter bei der Fassmer-Werft.

Neubau löst altes Schiff ab

Im kommenden April soll der neue Seenotrettungskreuzer vor der Elbphilharmonie getauft werden. Mit der Aktion "Spendemanöver: Hamburg wird Seenotretter" ruft die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) die Hamburger auf, sich an der Finanzierung des Neubaus zu beteiligen. Rund 20.000 Hamburger unterstützen die DGzRS mit regelmäßigen Spenden. Die "Hamburg" wird mit ihren knapp 4.000 PS bis zu 40 Kilometer pro Stunde erreichen. Einsatzgebiet werden die Emsmündung und weite Teile der Deutschen Bucht sein. "Der Neubau löst auf unserer westlichsten Station Borkum die "Alfried Krupp" ab, die nach 32 Jahren außer Dienst gestellt wird", erläuterte Ralf Brinker, Vormann der künftigen "Hamburg".

Mehr als 2.000 Einsätze pro Jahr

Die DGzRS ist zuständig für den maritimen Such- und Rettungsdienst in den deutschen Gebieten von Nord- und Ostsee. Dafür hält sie nach eigenen Angaben rund 60 Seenotrettungskreuzer und -boote auf 55 Stationen zwischen Borkum im Westen und Usedom im Osten einsatzbereit. Pro Jahr fahren die Seenotretter mehr als 2.000 Einsätze.

Weitere Informationen

"Die 'Sea-Watch 3' ist unsere Antwort"

25.07.2017 03:00 Uhr

Seenotretter sind zum Spielball der Politik geworden. Auch die Helfer von "Sea-Watch" sehen sich Vorwürfen ausgesetzt. Wie sie darauf reagieren, erzählen sie im Interview mit NDR.de. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.06.2019 | 15:15 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:32
Hamburg Journal
03:00
Hamburg Journal
01:46
Hamburg Journal