Stand: 27.07.2019 06:20 Uhr  - NDR 90,3

Rot-Grün will mehr Grün auf Dächern und Fassaden

Bild vergrößern
In Hamburg sollen mehr Dächer und Fassaden begrünt werden.

Das rot-grüne Regierungsbündnis in Hamburg will sich für mehr Gründächer und begrünte Fassaden einsetzen. Damit solle sich Hamburg auf steigende Temperaturen, häufigere Trockenphasen und mehr Starkregen einstellen. Ein entsprechender Antrag, der auf den Weg gebracht werden soll, liegt NDR 90,3 vor.

Sechs Pilotprojekte sollen gefördert werden

Der Senat soll jetzt eine Strategie entwickeln und mindestens sechs Pilotprojekte umsetzen. Gewerbehallen, Büros, Mehrfamilienhäuser, Schulen und Neubauten sollen berücksichtigt werden. Die Hamburger sollen zudem besser informiert werden, wie auf Dächern und an Fassaden mehr Pflanzen wachsen können und über entsprechende Fördermöglichkeiten.

Energiebedarf soll reduziert werden

Grün bewachsene Fassaden können nach Meinung der Grünen für kühlere Temperaturen in der Stadt sorgen, machen die Quartiere attraktiver und reduzieren gleichzeitig den Energiebedarf. Die Fassadenbegrünung sei ein weiterer Schritt zu mehr Stadtgrün in Hamburg, so die SPD. Mit dem Modellprojekt wolle man Vorteile und Kosten sowie die Auswirkungen auf das Gesamtbild der Stadt ermitteln, heißt es weiter.

Weitere Informationen

Gründächer: Gut für die Umwelt, schön anzusehen

Sie schützen Flachdächer vor Witterungseinflüssen, verbessern die Wärmedämmung und sehen toll aus: Gründächer. Die Art der Bepflanzung hängt von Belastbarkeit des Dachs ab. (19.06.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 27.07.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:41
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal
02:19
Hamburg Journal