Stand: 05.02.2020 06:05 Uhr

Reise- und Freizeitmesse "oohh!" startet

Besucher schlendern bei Reise- und Freizeitmesse oohh! durch die Hamburger Messehallen. © picture-alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt
75.000 Menschen kamen im vergangenen Jahr zur Hamburger Reise- und Freizeitmesse.

Reiselustige, Outdoor-Fans, Fotografen und Fotografinnen sollen bis zum Sonntag bei der Hamburger Reise- und Freizeitmesse "Out of Home Hamburg" (oohh!) auf ihre Kosten kommen. 800 Unternehmen, Verbände, Reedereien und Clubs aus 40 Ländern präsentieren ab Mittwoch das Angesagteste aus dem Reise- und Freizeitmarkt in den Messehallen. Etwa 75.000 Besucher und Besucherinnen kamen in den Vorjahren, um sich Anregungen und Tipps für Urlaub und Hobby zu holen.

Partnerland USA

Die Messe spreche gezielt Urlauber, Kreuzfahrende, Campende, Radfahrende und Freizeit-Fotografen an, erklärte Messe-Chef Bernd Aufderheide am Dienstag. Die USA sind Partnerland der Messe - die Ausstellungsfläche wurde vervierfacht und gleich amerikanische 23 Einzelaussteller haben zugesagt. Zum ersten Mal dabei sind Griechenland und Polen.

Aufderheide betonte, dass die anwesenden Aussteller aus China überwiegend Mitarbeiter des Fremdenverkehrsamtes in Frankfurt seien. Sie seien auch von dort angereist und in den letzten Wochen nicht im Heimatland gewesen. Viele Besucher hätten sich schon vor Start der Tourismusschau wegen des Coronavirus besorgt danach erkundigt.

Sechs unterschiedliche Bereiche

Die Hamburger Messe vereint in ihren Hallen sechs unterschiedliche Ausstellungsbereiche. Neben touristischen Zielen präsentieren sich unter anderem Auto-, Caravan- und Fahrradhersteller. Der "Fotohaven Hamburg" lädt dazu ein, über Vorträge und Workshops neue Blickwinkel auf Motive zu nehmen oder sich mit der Smartphone- und Drohnenfotografie auseinanderzusetzen.

Auf der "oohh!" sind diesmal auch einige Prominente dabei: die Deutsch-Amerikanerin Gayle Tuffs, Grünen-Politikerin und Hobbyfotografin Claudia Roth sowie Tierfilmer Dirk Steffens haben sich angekündigt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.02.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Mitarbeiter des UKE in Hamburg, zu sehen sind nur die Beine.

Corona-Finanzspritze fürs UKE sorgt für Ärger

Das UKE bekommt 40 Millionen Euro von der Stadt, andere Krankenhäuser sind verärgert. mehr

Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Bürgerschaft ruft zur Einhaltung der Corona-Regeln auf

In der Aktuellen Stunde ging es in der Hamburgischen Bürgerschaft um die Corona-Krise und ihre Folgen. mehr

Eine Filiale von Dat Backhus in der Hoheluftchaussee in Hamburg. © imago Foto: Henning Angerer

Bäckerei-Kette "Dat Backhus" ist gerettet

Eine Berliner Beteiligungsgesellschaft will das insolvente Unternehmen komplett kaufen. mehr

.

Nikolaifleet hat ein neues Tor

Nach fast 60 Jahren musste das gesamte Bauwerk in der Hamburger Innenstadt saniert werden. mehr