Stand: 22.11.2019 19:26 Uhr

Prozessauftakt um Schüsse in Hamburg-Barmbek

Hinter der Globetrotter-Filiale am Bahnhof Barmbek sind am 28. April dieses Jahres Schüsse gefallen: Ein 22-jähriger Mann soll dabei zwei Männer mit Schüssen aus einer Pistole verletzt haben - einen von ihnen schwer. Seit Freitag ist der mutmaßliche Schütze vor dem Landgericht Hamburg wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

Der 22-Jährige freute sich im Gerichtssaal über die großen Brüder und Eltern im Zuschauerraum. Er erzählt von Schlafstörungen, die ihn seit Jahren quälen. In seiner Clique aber war er offenbar ein anderer. "Da muss man immer den harten Mann zeigen", erzählte der Angeklagte freimütig.

Weiterer Mann wegen schwerer Körperverletzung angeklagt

In einem Streit zwischen seiner und einer anderen Clique im April soll der Angeklagte eine Pistole gezogen und geschossen haben. Laut Staatsanwaltschaft zielte er sogar noch auf einen Mann, als der am Boden lag. Er soll insgesamt fünfmal geschossen haben. Ein ebenfalls 22-Jähriger wurde dabei schwer verletzt: Er wurde am Bein, im Darm und der Leber verletzt und kam auf die Intensivstation. Sein 24-jähriger Begleiter erlitt eine Schussverletzung am Unterschenkel. Zu Beginn der Auseinandersetzung sollen der mutmaßliche Schütze und ein weiterer Mann, der wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt ist, ihre Kontrahenten mit einer Ohrfeige und Faustschlägen ins Gesicht traktiert haben.

Hintergrund des Streits noch unklar

Beide Männer erklärten vor Gericht, der Angeklagte habe sich bloß gegen einen Angriff des Syrers mit einem abgebrochenen Flaschenhals verteidigen wollen. Nach Angaben der Vorsitzenden Richterin wird die Frage, ob die Schüsse direkt auf die Männer abgegeben wurden oder nur Querschläger waren, von Gutachtern unterschiedlich beantwortet. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, ist unklar. Die Polizei hatte bei beiden Opfern Drogen zum Eigengebrauch gefunden.

Weitere Informationen

Schüsse in Barmbek: Polizei sucht Täter

In Hamburg-Barmbek sind zwei Männer durch Schüsse schwer verletzt worden. Die Polizei sucht nach zwei Verdächtigen. Sie sollen laut Zeugen auffällige Zöpfe getragen haben. (29.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.11.2019 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:08
Hamburg Journal

Stolperfalle Gehweg

Hamburg Journal
02:33
Hamburg Journal
02:27
Hamburg Journal