Zwei Angeklagte im Prozess wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall warten in einem Gerichtssaal in Hamburg auf den Beginn der Verhandlung. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Prozess um Einbrüche in Villa und Mälzer-Lokal

Stand: 22.10.2020 15:55 Uhr

Eine Serie von drei spektakulären Einbrüchen beschäftigt seit Donnerstag das Hamburger Landgericht. Zu Prozessbeginn gab es ein Geständnis.

Der Hauptangeklagte räumte ein, dass er am 13. August 2019 in eine Villa im Stadtteil Winterhude eingedrungen sei. Sein Komplize habe die Schließcodes von Eingangstür und zwei Tresoren gehabt, während die Besitzer der Villa im Urlaub gewesen seien, ließ der 41-Jährige von seinen Verteidiger erklären. Darum sei er davon ausgegangen, dass er für einen vorgetäuschten Einbruch für einen Versicherungsbetrug angeworben worden sei. Die Täter erbeuteten laut Anklage Schmuck, Uhren und Bargeld im Wert von mindestens 717.000 Euro.

Tresor aus Mälzers "Bullerei" gestohlen

Der 41-Jährige gestand auch, vier Monate später am Einbruch in das Restaurant "Bullerei" von Star-Koch Tim Mälzer beteiligt gewesen zu sein. Dabei hatten die Täter laut Staatsanwaltschaft einen Tresor mit 28.700 Euro gestohlen.

Einbruch in Sparkasse

Bei einem dritten Einbruch in eine Sparkassenfiliale im Stadtteil Eißendorf sei er nur bei den Vorbereitungen dabei gewesen, hieß es in der Erklärung weiter. Im vergangenen März hatte die Polizei einen 60-Jährigen dabei ertappt, als er nachts einen Geldautomaten mit mehr als 200.000 Euro Inhalt aufflexte. Zwei Monate später wurde der jetzige Hauptangeklagte verhaftet.

Zweiter Angeklagter sagt am nächsten Prozesstag aus

Ein weiterer mutmaßlicher Beteiligter am versuchten Einbruch in die Sparkasse, ein 39-Jähriger, ist in dem Prozess mit angeklagt. Er soll am nächsten Prozesstag aussagen.

Weitere Informationen
Einbrecher hebelt mit einem Brecheisen ein Fenster auf. © Fotolia.com Foto: sdecoret

Schutz vor Einbruch: So werden Haus und Wohnung sicherer

Mit dem richtigen Verhalten und moderner Sicherheitstechnik lassen sich viele Einbrecher abschrecken. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.10.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick auf ein Silvesterfeuerwerk in der Hamburger Innenstadt.

SPD und Grüne fordern weniger Feuerwerk an Silvester

In Hamburg wollen SPD und Grüne mehr Böller-Verbotszonen als bislang bekannt und kürzere Feuerwerkszeiten. mehr

Jörn Straehler-Pohl spricht in seinem Kommentar über Corona-Maßnahmen.

Kommentar: Ehrlichkeit im Umgang mit Corona-Regeln

Im Hamburg-Kommentar wünscht sich Jörn Straehler-Pohl mehr Klarheit und Wahrheit in Bezug auf die Dauer der Kontaktbeschränkungen. mehr

Vor einer Jugendstrafkammer am Hamburger Landgericht beginnt ein Prozess wegen der gewaltsamen Zwischenfälle im Rondenbarg während des G20-Gipfels im Juli 2017. Vor dem Gericht wird protestiert. © NDR Foto: Ingmar Schmidt

Verfassungsschutz warnt vor G20-Demonstration

Zur Kundgebung werden Aktivisten erwartet, die ihre Solidarität mit den Angeklagten im G20-Rondenbarg-Prozess zeigen wollen. mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen ein brennendes Auto. © picture alliance/dpa Foto: Rene Schröder

Jugendliche stehlen Auto auf Boberger Flugplatz und bauen Unfall

Der Wagen kippte bei einem Fahrversuch auf die Seite und fing Feuer. Die Jugendlichen blieben unverletzt. mehr