Bei einem Festnahmeversuch rammt ein Autofahrer ein ziviles Polizeiauto. © TNN Foto: Screenshot

Polizist bei Einsatz getötet - Kollege sagt aus

Stand: 10.02.2021 13:45 Uhr

Fast ein Jahr nach dem Tod eines Polizisten bei einer Festnahme im Hamburger Stadtteil Lurup ist ein 30-Jähriger wegen Körperverletzung mit Todesfolge vor dem Landgericht angeklagt. Am Mittwoch sagte ein beteiligter Polizist aus.

Dabei deutete sich an, dass es bei dem Einsatz am Abend des 25. Februar 2020 zwischen den beteiligten Beamten kaum Absprachen gab. Sechs Polizisten aus Hamburg waren damals in Lurup beteiligt, dazu mehrere Beamte aus Itzehoe. Der Plan war, den per Haftbefehl gesuchten Angeklagten festzunehmen.

Festnahme nicht ausreichend vorbereitet?

Dieser hatte damals ein gebrauchtes Auto inseriert. Die Itzehoer Polizisten hatten sich laut der Aussage als Autokäufer ausgegeben und für die Übergabe den Parkplatz eines Schnellrestaurants ausgemacht. Die Festnahme war aber offenbar nicht ausreichend vorbereitet: Die Itzehoer Beamten hatten den Treffpunkt demnach kurzfristig verlegt, während die Hamburger Kollegen noch überlegten, den Angeklagten erst zu verfolgen und auf eine gute Gelegenheit zur Festnahme zu warten.

Plötzlich ins Auto gesprungen

Außerdem sei abgesprochen gewesen, sich unauffällig zu verhalten, damit der 30-Jährige nicht fliehen sollte. Dann aber sei ein Itzehoer Polizist plötzlich ins Auto des Angeklagten gesprungen, um ihn rauszuziehen. Dieser habe gab Gas gegeben und sei frontal in das Auto des Zielfahnders gekracht, der so schwer verletzt wurde, dass er acht Tage später starb.

Außer für eine Körperverletzung mit Todesfolge muss sich der Beschuldigte auch wegen gefährlicher Körperverletzung sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Für den Prozess sind insgesamt 13 Termine bis Anfang April angesetzt.

Weitere Informationen
In Hamburg stehen ein Angeklagter und weitere Teilnehmer im Gerichtssaal. Der Angeklagte ist wegen Körperverletzung mit Todesfolge, gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angeklagt. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Polizist bei Einsatz getötet - 30-Jähriger vor Gericht

Bei der Festnahme eines gesuchten Straftäters ist vor einem Jahr in Hamburg ein Polizist ums Leben gekommen. Nun begann der Prozess. (29.01.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.02.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Lange Schlange vor dem Hamburger Impfzentrum. © NDR Foto: Karsten Sekund

Corona: 2.000 Impf-Vordrängler am Hamburger Impfzentrum pro Woche

Immer mehr Hamburger versuchen sich frühzeitig eine Corona-Impfung zu beschaffen, was für viele Abweisungen sorgt. mehr