Stand: 14.09.2022 13:26 Uhr

Polizei nimmt mutmaßlichen Seriendieb in Harburg fest

Er soll fast 100 Gegenstände gestohlen haben: Ein 37-Jähriger ist am Bahnhof Harburg von der Bundespolizei festgenommen worden. Aufgefallen war der Mann am Dienstagmorgen, als er vor den Augen der Polizei eine Crack-Pfeife anzünden wollte. In seinen Rucksäcken fanden die Beamten und Beamtinnen später mutmaßliches Diebesgut, zum Beispiel einen Laptop, Computerzubehör, hochwertige Kopfhörer sowie EC- und Kreditkarten. Der Mann kam in Untersuchungshaft.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 14.09.2022 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher bei der Ankunft an der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen in Berlin für die Konferenz der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder. © picture alliance / dpa Foto: Jens Krick

"Notsituation": Tschentscher mahnt Einheit von Bund und Ländern an

Hamburgs Bürgermeister sagte, die Ministerpräsidenten hätten beschlossen, dass es einen Energiepreisdeckel für Strom, Gas und Wärme geben müsse. mehr