Stand: 06.09.2020 13:14 Uhr

Polizei liefert sich Verfolgungsjagd in Eppendorf

Die Hamburger Polizei hat sich in der Nacht zu Sonnabend eine Verfolgungsjagd mit einem jungen Autofahrer in Eppendorf geliefert. Beamte wollten den BMW des 18-Jährigen am Offakamp kontrollieren, als dieser Gas gab. Die Polizei nahm die Verfolgung des Wagens auf, der über mehrere rote Ampeln in Richtung Tarpenbekstraße raste.

Drei Jugendliche mit im Auto

Ein quer postierter Streifenwagen in der Heilwigstraße war dann Endstation für das Fluchtauto - nach einer leichten Kollision konnten die Beamten den 18-jährigen Fahrer festnehmen. Er stand nach Angaben der Polizei offenbar unter Drogeneinfluss und hatte keinen Führerschein. Mit ihm im Auto saßen drei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren, die an ihre Eltern übergeben wurden. Auch der 18-Jährige kam nach einer Bluentnahme wieder frei.

Bei dem BMW handelt es sich um ein Mietwagen. Die Polizei will jetzt klären, wie der 18-Jährige ohne Führerschein an das Auto kam.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.09.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Anhängerinnen und Anhänger von "Fridays for Future" demonstrieren in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Ulrich Perrey

"Fridays for Future" geht in Hamburg wieder auf die Straße

Rund 1.200 Menschen versammelten sich in der Innenstadt, um für einen besseren Klimaschutz zu demonstrieren. mehr