Stand: 09.01.2020 18:32 Uhr

Park+Ride-Plätze werden stärker genutzt

Das Schild eines P + R Parkplatzes.
Zurzeit gibt es rund 9.000 P+R-Parkplätze, rund zwei Drittel davon waren im vergangenen Jahr genutzt.

Mit dem Auto zum Bahnhof und dann weiter mit U- und S-Bahn: Die Auslastung der Hamburger Park+Ride-Anlagen steigt an. Im vergangenen Jahr waren zwei Drittel der kostenpflichtigen Parkplätze besetzt, wie eine Anfrage der CDU-Bürgerschaftsfraktion an den Senat ergab. Das ist ein Plus von fünf Prozentpunkten innerhalb eines Jahres.

Jahreskarte war deutlich billiger

Noch stärker stieg die Nutzung auf den Park+Ride-Plätzen in Bahrenfeld, Bergedorf, Elbgaustraße und Nettelnburg. Grund ist die Verbilligung der Jahreskarte auf nur noch die Hälfte - auf 100 Euro.

CDU will Gebühren ganz abschaffen

Der rot-grüne Senat hatte damit auf die schlechte Auslastung reagiert. Doch die Zwei-Drittel-Auslastung reicht dem CDU-Verkehrsexperten Dennis Thering nicht aus. Im Hamburg Journal sagte er: "Die Auslastung ist noch weit schlechter als im Jahr 2014, als der SPD-Senat die Gebührenpflicht einführte." Die CDU fordere deshalb, die Gebühren für Park+Ride-Anlagen wieder ganz abzuschaffen, um mehr Autofahrer auf S- und U-Bahn zu ziehen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.01.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) spricht über neue Corona-Maßnahmen. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher: Hamburg trägt neue Corona-Einschränkungen mit

Bund und Länder haben neue Corona-Einschränkungen für den November beschlossen. Hamburgs Bürgermeister Tschentscher steht hinter den Maßnahmen. mehr

Eine rote Fußgängerampel steht an der Straße vor dem Bundeskanzleramt in Berlin. © dpa Foto: Bernd von Jutrczenka

Erneute Corona-Einschränkungen: Das gilt ab Montag

Um die massiv steigenden Corona-Infektionszahlen einzudämmen, gibt es für die Bürger ab Montag drastische Einschränkungen. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

404 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Das sind so viele Corona-Fälle wie noch nie an einem Tag in Hamburg. Der Sieben-Tage-Wert steigt auf 113,2. mehr

Das Hamburger Rathaus. © NDR Foto: Heiko Block

Cum-Ex: Bürgerschaft beschließt Untersuchungsausschuss

CDU und Linke hatten den Ausschuss in Hamburg gemeinsam mit der einzigen FDP-Abgeordneten beantragt. mehr