Stand: 10.04.2017 17:30 Uhr

Ottensen: 1.200 Wohnungen und Kleingewerbe

Eine Zeichnung zeigt, wie das neue "Quartier an der Friedensallee" aussehen soll.

Im Hamburger Stadtteil Ottensen sollen in den kommenden Jahren 1.200 neue Wohnungen entstehen. Zwischen dem S-Bahnhof Bahrenfeld und der Friedensallee setzen die Investoren auch auf Kleingewerbe, wie NDR 90,3 berichtete. Am Montag wurde das "Quartier an der Friedensalle" vorgestellt.

"Mix von Wohnen und Arbeiten"

Kann man 1.200 Wohnungen neben Gewerbebetrieben bauen? Und ob, meint Altonas Bezirksamtsleiterin Liane Melzer (SPD): Bei gutem Lärmschutz sei das die Zukunft, um lange Arbeitswege zu vermeiden: "Es gibt hier einen Handwerkerhof, in dem jetzt schon viele Handwerker tätig sind. Die bleiben hier in Ottensen. Und über diesen Mix von Wohnen und Arbeiten freue ich mich ganz besonders."

Ob Tischler oder Fotograf: Alle dürfen in der Kolbenschmidt-Halle bleiben. Motorrad-Monteur Tobias Trapp freut sich: "Letzten Endes ist das Ergebnis ein sehr schöner Kompromiss, wie wir finden: Wir haben die alten Hallen erhalten - und 26 Betriebe werden hier am Standort verbleiben können." Nur fünf bis sieben Euro Quadratmeter-Miete fällt an. Das subventionieren die Investoren.

Ein Drittel Sozialwohnungen

Frank Bohlander von Quantum Immobilien will aber auch eine edle Architektur: "Wir haben ein besonderes Wohn- und Gewerbehaus mit einem sogenannten Sägezahndach und tollen Wohnräumen entwickelt. Ich glaube, das passt super zu Ottensen."

Jede dritte Wohnung soll eine Sozialwohnung werden. Gegen das neu geplante "Quartier an der Friedensallee" gibt es bislang keinen Bürgerprotest.

 

Weitere Informationen

S-Bahnhof in Ottensen bekommt längeres Dach

Die Fahrgäste der S-Bahnlinien S 1 und S 11 müssen in Ottensen doch nicht im Regen stehen: Der Senat hat zugesagt, dass die neue Bahnstation ein längeres Dach bekommen soll. (10.04.2017) mehr

Neubau in Ottensen: Anwohner gegen Investoren

In Hamburg-Ottensen gibt es Streit über einen Neubau mitten im Zentrum. Bei der "Aufwertung" des Viertels stellt sich die Frage: Wem gehört die Stadt - Anwohnern oder Investoren? (21.02.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.04.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:39

Glatte Straßen und viele Unfälle in Hamburg

18.01.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:40

Zahl der Betrugsdelikte steigt

18.01.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:24

Finanzsenator Tschentscher im Gespräch

18.01.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal