Osterstraße: Mann fährt in Außenbereich eines Restaurants

Stand: 03.06.2021 06:52 Uhr

Ein Mann ist am Mittwochabend mit einem Leihauto rückwärts in den Außenbereich eines Restaurants im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel gefahren. Vier Menschen wurden leicht verletzt.

Die Opfer hätten nach ersten Erkenntnissen Schocks und Schürfwunden erlitten, ein Mann zudem eine Fraktur am Oberarm, sagte ein Polizeisprecher. Der 28-jährige Fahrer hatte den Angaben zufolge versucht, rückwärts zu parken - und dabei die Kontrolle über das Auto verloren, das dann stark beschleunigte.

Der Wagen habe zunächst zwei Fahrräder und dann zwei Tische mit den vier Gästen im Außenbereich des Restaurants gerammt. Der Fahrer sei nicht betrunken gewesen. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Die Osterstraße wurde vorübergehend gesperrt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.06.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) zu Gast bei NDR90,3. © NDR Foto: Alexander Dietze

Tschentscher macht Hoffnung auf weitere Lockerungen

Hamburgs Bürgermeister Tschentscher hat im Sommerinterview eine Bilanz der Corona-Maßnahmen gezogen und weitere Lockerungen angekündigt. mehr