Stand: 05.04.2020 10:00 Uhr  - NDR 90,3

Online-Gottesdienst: Live aus der Mennonitenkirche

In den meisten Kirchen fallen wegen der Corona-Pandemie zurzeit die Gottesdienste aus. Der Gottesdienst in der Mennonitenkirche in Hamburg-Altona findet aber auch vor leeren Plätzen statt. NDR.de überträgt den einstündigen Gottesdienst per Livestream.

Weitere Informationen

Die Friedensmacher: Mennoniten in Hamburg

Vor 400 Jahren kamen die Mennoniten auf der Flucht vor Verfolgung nach Norddeutschland. Die kleine Kirche hat in der Hansestadt eine große, aufregende Geschichte. (22.10.2015) mehr

Von der großen Kraft kleiner Lichtblicke

Thema des Gottesdienstes aus der Mennonitenkirche sind die kleinen Lichtblicke im Leben, die auch in der Krise Kraft schenken. Der für den Passions-Sonntag "Palmarum" vorgesehene Predigttext behandelt die "Salbung in Bethanien" aus dem Markus-Evangelium im Neuen Testament. Predigen wird Daniel Kaiser. Der NDR 90,3 Kulturredakteur hat evangelische Theologie studiert und ist bis heute ehrenamtlicher Prediger in verschiedenen norddeutschen Kirchengemeinden.

Mennoniten kamen vor 400 Jahren nach Deutschland

Die Mennonitenkirche steht seit 1915 an der Mennonitenstraße im Stadtteil Altona-Nord. Bei den Mennoniten handelt es sich um eine evangelische Freikirche aus der Reformationszeit. Benannt ist sie nach ihrem Reformator Menno Simons, der seine letzten Lebensjahre im Exil in der Nähe von Bad Oldesloe verbrachte. Vor 400 Jahren kamen die ersten Mennoniten in den Wirren der Reformation als Glaubensflüchtlinge nach Norddeutschland. Weil zu dieser Zeit in Hamburg nur Lutheraner wohnen durften, ließen sie sich zunächst direkt an der Grenze zu Hamburg, in Altona, nieder. Der Straßenname "Große Freiheit" erinnert bis heute an die Altonaer Religionsfreiheit von damals.

Bereits der vierte Online-Gottesdienst

Der Gottesdienst aus der Mennonitenkirche ist der vierte Gottesdienst, den Daniel Kaiser seit Beginn der Corona-Krise gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen ins Internet bringt. Bei dem Live-Gottesdienst am Sonntag spielen Lukas Henke aus der Hauptkirche St. Petri und Kilian Foth von der Mennonitengemeinde Hamburg an der Orgel und am Klavier. Um Bild und Ton kümmern sich Carsten Neff, Volker Neff und Martin Hoefling.

Der Ablauf des Gottesdienstes:

Musik zum Eingang "Christi Einzug in Jerusalem" (Otto Malling, 1897)

Begrüßung

Lied "Sonne der Gerechtigkeit"

Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf zu unsrer Zeit; brich in Deiner Kirche an, dass die Welt es sehen kann. Erbarm Dich, Herr.

Weck’ die tote Christenheit aus dem Schlaf der Sicherheit, dass sie Deine Stimme hört, sich zu Deinem Wort bekehrt. Erbarm Dich, Herr.

Lass uns Deine Herrlichkeit sehen auch in dieser Zeit und mit unserer kleinen Kraft suche, was den Frieden schafft. Erbarm ich, Herr.

Psalm 69

Musik  Improvisation zu „O Haupt voll Blut und Wunden“

Gebet

Evangelium  Markus 14, 3-9 (Predigttext)

Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott, den Vater,

den Allmächtigen,

den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an Jesus Christus,

seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,

empfangen durch den Heiligen Geist,

geboren von der Jungfrau Maria,

gelitten unter Pontius Pilatus,

gekreuzigt, gestorben und begraben,

hinabgestiegen in das Reich des Todes,

am dritten Tage auferstanden von den Toten,

aufgefahren in den Himmel;

er sitzt zur Rechten Gottes,

des allmächtigen Vaters;

von dort wird er kommen,

zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,

die heilige christliche Kirche,

Gemeinschaft der Heiligen,

Vergebung der Sünden,

Auferstehung der Toten

und das ewige Leben.

Amen.

Lied   "Herr, Deine Treue bleibt"

Herr, Deine Treue bleibt immer und ewig. Da ist kein Schatten, kein Schwanken bei Dir. Wie Du warst, bleibst Du; Dein großes Erbarmen hat nie ein Ende. Du liebst für und für.

Refrain: Herr, Deine Treue bleibt! Herr, Deine Treue bleibt! Morgen für Morgen erfahr ich’s von Dir. Was ich nur brauche, hast Du mit bereitet. Herr, Deine Liebe, bleibt immer bei mir.

Sommer und Winterzeit, Frühling und Ernte, Sonne und Mond und die Sterne zuhauf, Tiere und Pflanzen in all ihrer Schönheit zeugen von Deiner Gnad' endlosem Lauf.

Refrain: Herr, Deine Treue bleibt! Herr, Deine Treue bleibt! Morgen für Morgen erfahr ich’s von Dir. Was ich nur brauche, hast Du mit bereitet. Herr, Deine Liebe, bleibt immer bei mir.

Liebe statt Strafe, ein Friede der bleibet, Dein guter Geist in der Mitte der Zeit. Kraft für den Tag und auch Hoffnung für morgen, all das ist unser, so gestern wie heut’.

Refrain: Herr, Deine Treue bleibt! Herr, Deine Treue bleibt! Morgen für Morgen erfahr ich’s von Dir. Was ich nur brauche, hast Du mit bereitet. Herr, Deine Liebe, bleibt immer bei mir.

Predigt

Lied "Da berühren sich Himmel und Erde"

Wo Menschen sich vergessen, die Wege verlassen und neu beginnen, ganz neu, da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns, da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns.

Wo Menschen sich verschenken, die Liebe bedenken und neu beginnen, ganz neu, da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns, da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns.

Wo Menschen sich verbünden, den Hass überwinden und neu beginnen, ganz neu, da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns, da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns.

 Abkündigungen

Musik  Gabriel Fauré „Pavane“

Fürbitten

Vaterunser

Vater unser im Himmel

Geheiligt werde dein Name.

Dein Reich komme.

Dein Wille geschehe,

wie im Himmel, so auf Erden.

Unser tägliches Brot gib uns heute.

Und vergib uns unsere Schuld,

wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.

Und führe uns nicht in Versuchung,

sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich

und die Kraft und die Herrlichkeit

in Ewigkeit. Amen.

Lied  "Geh unter der Gnade "

Refrain:      Geh’ unter der Gnade, geh mit Gottes Segen; geh’ in seinem Frieden, was immer Du tust. Geh’ unter der Gnade, hör’ auf Gottes Worte; bleib in seiner Nähe, ob Du wachst oder ruhst.

1. Alte Stunden, alte Tage lässt Du zögernd nur zurück. Wohlvertraut wie alte Kleider sind sie Dir durch Leid und Glück.

Refrain: Geh’ unter der Gnade, geh mit Gottes Sege; geh’ in seinem Frieden, was immer Du tust. Geh’ unter der Gnade, hör’ auf Gottes Worte; bleib in seiner Nähe, ob Du wachst oder ruhst.

2. Neue Stunden, neue Tage, zögernd nur steigst Du hinein. Wird die neue Zeit Dir passen? Ist sie Dir zu groß, zu klein?                  

Refrain: Geh’ unter der Gnade, geh mit Gottes Segen; geh’ in seinem Frieden, was immer Du tust. Geh’ unter der Gnade, hör’ auf Gottes Worte; bleib’ in seiner Nähe, ob Du wachst oder ruhst.

3. Gute Wünsche, gute Worte wollen Dir Begleiter sein. Doch die besten Wünsche münden alle in den einen ein:

Refrain: Geh’ unter der Gnade, geh mit Gottes Segen; geh’ in seinem Frieden, was immer Du tust. Geh’ unter der Gnade, hör’ auf Gottes Worte; bleib’ in seiner Nähe, ob Du warst oder ruhst.

Segen

Musik zum Ausgang "Christus gebietet dem Sturm Stille" (Otto Malling, 1897)

 

Weitere Informationen

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Welche Beschränkungen gibt es, welche Lockerungen? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

NDR Info

Corona-Ticker: Weitere Lehrer in Ludwigslust infiziert

NDR Info

An der Schule in MV, die wegen einer infizierten Lehrerin geschlossen wurde, haben sich zwei weitere Lehrer angesteckt. Norddeutschlandweit wurden heute mehr als 140 Neuinfektionen gemeldet. Mehr News im Ticker. mehr

NDR Info

"Coronavirus-Update" Der Podcast mit Christian Drosten

NDR Info

Die Produktion des Podcasts befindet sich zurzeit in der Sommerpause. Hier finden Sie alle 50 Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.04.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:49
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal
02:21
Hamburg Journal