Ohlsdorfer Friedhof: Neuer Bronzelöwe bewacht Hagenbeck-Grab

Stand: 22.03.2021 17:00 Uhr

Nach einem Diebstahl hat das Grab von Tierpark-Gründer Carl Hagenbeck auf dem Friedhof Hamburg-Ohlsdorf wieder eine Löwen-Statue.

100 Jahre lang hatte auf dem Grab von Carl Hagenbeck ein Bronzelöwe gethront - bis die massive Figur vor sieben Jahren von Unbekannten gestohlen wurde. Am Montag ist der Löwe "Triest" zumindest als Replik wieder auf die Grabstätte Hagenbecks montiert worden. Die von Bildhauer Michael Kaul nach Fotos geschaffene und in Berlin gegossene Figur wurde an der Grabstätte aufgestellt.

"Triest" war das Lieblingstier

Der im Januar in Auftrag gegebene Löwe habe mehrere Zehntausend Euro gekostet, sagte Hagenbeck-Urenkel Carl Claus Hagenbeck. "Es handelt sich um unser Familiengrab, und der Löwe war und ist ein Werk eines großen Künstlers." Die Polizei war nach dem Diebstahl vor sieben Jahren davon ausgegangen, dass Buntmetalldiebe die Statue im Wert von rund 100.000 Euro auf dem Friedhof entwendet hatten. Hagenbeck zufolge hat es bislang keine Hinweise darauf gegeben, wer die erste Bronzefigur gestohlen haben könnte.

"Triest" galt als ein Lieblingstier des 1913 gestorbenen Zoo-Gründers. Der Löwe soll ihm einmal das Leben gerettet haben, als Hagenbeck im Freigehege gestolpert und von einem Tiger angegriffen worden war. 

Weitere Informationen
Elefanten füttern in Hagenbeck's Tierpark.  Foto: Uwe Wilkens

Zwei Zoo-Erlebniswelten bei Hagenbeck

Fußgänger-Safari durch den Tierpark oder Abenteuer-Reise durchs Tropen-Aquarium? Bei Hagenbeck in Hamburg haben Besucher die Wahl zwischen zwei tierischen Erlebniswelten. mehr

Ehrengäste posieren bei der Eröffnung des Tierparks von Carl Hagenbeck. © picture alliance/dpa/Archiv Carl Hagenbeck GmbH

Tierpark Hagenbeck: Attraktion mit Schattenseiten

1907 eröffnet Carl Hagenbeck in Hamburg den weltweit ersten gitterlosen Zoo. Der Tierpark bleibt eine Attraktion, hat aber auch dunkle Flecken in der Geschichte. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 22.03.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

St. Paulis Spieler bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

St. Pauli deklassiert Würzburg und schielt nach oben

Der FC St. Pauli bleibt in der Rückrunde der Zweiten Liga das Maß aller Dinge. Was ist für die Kiezkicker noch möglich? mehr