Mehrere Personen sind damit beschäftigt, ein Wasserrohrbruch in der Fuhlsbüttler Straße in Hamburg zu beheben. © TeleNewsNetwork Screenshot

Ohlsdorf: Sperrung nach Rohrbruch in der Fuhlsbüttler Straße

Stand: 06.10.2021 17:31 Uhr

Wegen eines Wasserrohrbruchs in der Fuhlsbüttler Straße müssen sich Autofahrerinnen und Autofahrer im Hamburger Norden in den kommenden zwei Wochen auf Behinderungen einstellen.

Austretendes Wasser habe die Fahrbahn im Bereich Ohlsdorfer Friedhof unterspült und den Asphalt hochgedrückt, sagte eine Sprecherin von Hamburg Wasser am Mittwoch. Die Fahrbahn müsse erneuert werden.

Zweiwöchige Vollsperrung des Straßenabschnitts

Die Fuhlsbüttler Straße sei deshalb für die nächsten zwei Wochen zwischen Ilandkoppel und Feuerbergstraße voll gesperrt. Autofahrerinnen und Autofahrer müssten über Rübenkamp und Hebebrandstraße ausweichen. Die Zufahrt zu den Grundstücken sei aber gewährleistet.

Trinkwasserversorgung sichergestellt

Der Bruch der 100 Jahre alten Wasserleitung sei am Mittwochmorgen gegen 5 Uhr entdeckt worden, sagte die Sprecherin. Warum das Rohr mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern brach, war zunächst nicht bekannt. Die Leitung sei vom Netz genommen worden, die Trinkwasserversorgung sei aber sichergestellt.

Weitere Informationen
Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal 18.00 | 06.10.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Autos und Lastwagen stauen sich auf der A7 in Richtung Süden. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

Stau-Bilanz 2022: Weniger Stillstand auf Hamburgs Autobahnen

10.300 Stunden standen die Autofahrer im vergangenen Jahr auf den Autobahnen in Hamburg im Stau - weniger als zuvor. mehr