Notfallpraxis beginnt Betrieb im Bundeswehrkrankenhaus in Wandsbek

Stand: 02.08.2021 11:36 Uhr

Wer abends oder am Wochenende im Nordosten Hamburgs einen Arzt braucht, für den gibt es eine neue Notfallpraxis: Die bisherige Praxis in Farmsen ist zu, ab sofort stehen neue Räume im Bundeswehrkrankenhaus bereit.

Die neuen Räume der Notfallpraxis waren bisher eine Krankenhausstation. Sie liegen direkt über der Zentralen Notaufnahme des Bundeswehrkrankenhauses. Das hat einen großen Vorteil: Falls zum Beispiel eine Verletzung größer ist als zunächst gedacht, kann die Patientin oder der Patient direkt von den Krankenhaus-Spezialistinnen und -Spezialisten behandelt werden.

Notaufnahme und Notfallpraxis an einem Ort

Der Schulterschluss zwischen Arztpraxen und Krankenhäusern bei der Notfall-Versorgung wird also enger - auch am UKE, der Asklepios-Klinik Harburg und dem Kinderkrankenhaus Wilhelmstift sind Notfallpraxis und Notaufnahme an einem Standort. Nur die Notfallpraxis in Altona bleibt wie bisher in der Stresemannstraße.

Geöffnet haben die Praxen von 18 Uhr bis Mitternacht, am Wochenende und an Feiertagen von acht Uhr bis Mitternacht. Am alten Standort am Berner Heerweg gab es die Praxis mehr als 34 Jahre.

Weitere Informationen
Das Krankenhaus Groß-Sand mit Wasserturm. © imago images / Hoch Zwei Stock Foto: Angerer

Das Krankenhaus Groß-Sand wird privatisiert

Die katholische Klinik in Hamburg-Wilhelmsburg schreibt rote Zahlen. Das Erzbistum versucht schon lange, sie zu verkaufen. (10.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 02.08.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Melanie Leonhard (SPD, 4.v.r, erste Reihe), Gesundheitssenatorin Hamburgs, reagiert mit Teilnehmern der Hamburger Wahlparty der SPD im Mojo Club auf der Reeperbahn auf erste Hochrechnungen. © Picture Alliance/dpa Foto:  Jonas Walzberg

Bundestagswahl: SPD in Hamburg stärkste Kraft

In Hamburg landet die SPD bei der Bundestagswahl mit deutlichem Abstand vor der CDU. Zweitstärkste Kraft sind hier die Grünen. mehr