Stand: 24.11.2017 10:04 Uhr

Noch eine Hamburger Kaimauer bröckelt

Der Verfall von Hamburger Kaimauern hat für eine weitere Sperrung an der Elbe gesorgt. Aus Sicherheitsgründen ist das Hans-Leip-Ufer in Teufelsbrück für Fahrzeuge gesperrt. Die Uferwand am Elbwanderweg ist beschädigt und darum dürfen vom Teufelsbrücker Hafen auf 100 Metern in Richtung Altona keine Autos und Lastwagen mehr fahren. Die Hafenbehörde HPA betonte, das sei eine reine Vorsichtsmaßnahme und habe kaum Auswirkungen. Den Uferweg solle man sowieso nur in Ausnahmenfällen befahren. Im Bezirksamt Altona heißt es, bei Lastwagen-Verkehr sei die über 100 Jahre alte Ufermauer nicht mehr standsicher. Aber Fußgänger und Radfahrer dürfen den Weg an der Elbe weiterhin nutzen.

Promenade in Neumühlen bleibt gesperrt

Mit der kaputten Uferwand am Elbwanderweg in Teufelsbrück sorgt jetzt bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen eine ramponierte Kaimauer für Probleme in Hamburg. Vor einem Monat sackte in Neumühlen die Elbufer-Promenade ab und noch ist unklar, was die Gründe dafür sind. Der beliebte Weg ist immer noch gesperrt.

Bröckelnde Kaimauern machen Probleme

Zuletzt sorgte dann die geplante Sanierung der mehr als 100 Jahre alten Kaianlage in der Speicherstadt für Aufregung. Die Backsteinmauern im Wasser bröckeln und für die Sanierung ist so schnell kein Geld da. Überlegungen der Behörden, zur Stabilisierung der Kaianlagen-Fundamente die Sohle der Fleete um bis zu einen Meter mit Sand aufzuschütten, riefen die Barkassen-Kapitäne auf den Plan. Denn für sie würde sich dadurch das Zeitfenster zwischen Ebbe und Flut drastisch verkleinern und ihnen bliebe wegen der geringeren Wassertiefe deutlich weniger Zeit, mit ihren Gästen durch die Speicherstadt zu fahren.

Weitere Informationen

Barkassen-Kapitäne gegen Kaimauer-Sanierung

In der Hamburger Speicherstadt sollen die Kaianlagen saniert werden. Doch weil dabei unter anderem die Fleete aufgeschüttet werden sollen, laufen die Barkassen-Kapitäne Sturm gegen die Pläne. (14.11.2017) mehr

Promenade am Elbufer rutscht weg

In Altona sind Teile der Elbufer-Promenade abgesackt, vermutlich wurde die Kaimauer unterspült. Der beliebte Spazier- und Radweg am Elbufer in Neumühlen ist auf unbestimmte Zeit gesperrt. (27.10.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.11.2017 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:43

Familiendrama: Frau in Bramfeld erstochen

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:27

Scholz zieht Bilanz: "Ein herausforderndes Jahr"

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:52

Speicherstadt-App macht Geschichte erlebbar

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal