Stand: 04.02.2019 12:14 Uhr

Neuer Streit in der Hamburger Handelskammer

Bild vergrößern
Johann Killinger will erneut als Handelskammer-Präses antreten.

In der Hamburger Handelskammer stehen sich nach der gescheiterten Präses-Wahl zwei Lager innerhalb der "Wir-Gruppe" immer unversöhnlicher gegenüber. Auf der einen Seite stehen drei Vizepräsides um den kommissarischen Chef André Mücke. Sie werden der Gruppe um den früheren Vizepräses Torsten Teichert zugerechnet. Während Teichert nicht noch einmal zur Wahl als Kammerpräses antreten will, hat sein Konkurrent Johann Killinger genau das angekündigt und sorgt damit für viel böses Blut.

Mücke wirft Killinger "Ego-Spielchen" vor

Ein Wort Killingers sei "nur so lange etwas wert, wie es den persönlichen Ego-Spielchen nützt", schreibt Vizepräses Mücke in einer Mail an die Mitglieder der "Wir-Gruppe". Darin kündigt Mücke auch an, dass er bereit sei, zur Wahl als Präses anzutreten. Er wirft Killinger und seinen Verbündeten in Plenum und Präsidium der Kammer vor, den offenen Bruch des Bündnisses zu riskieren.

Westhagemann fordert Konsens und Lösungen

Bei der Wahl eines neues Präses der Handelskammer hatte sich vor anderthalb Wochen kein Kandidat durchsetzen können. Jetzt wird möglicherweise im März erneut abgestimmt. Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) hatte nach der gescheiterten Präses-Wahl einen Konsens und Lösungen gefordert. Der Wirtschaftsstandort Hamburg verdiene eine starke Handelskammer, sagte Westhagemann. Die Handelskammer müsse in der Lage sein, die Interessen der Hamburger Wirtschaft glaubwürdig und wirkungsvoll zu vertreten.

Weitere Informationen

Kommentar: Die Handelskammer zerlegt sich selbst

Die Hamburger Handelskammer hat es nicht geschafft, sich auf eine Führung zu einigen. Ein Alptraum, von dem nicht klar ist, wann er endet, meint Dietrich Lehmann. mehr

Kritik am Kammer-Chaos aus Politik und Wirtschaft

Nach der gescheiterten Wahl zum neuen Handelskammer-Präses gibt es Kritik aus Wirtschaft und Politik. André Mücke bleibt kommissarischer Leiter. (25.01.2019) mehr

"Ehrbarer Kaufmann": Kritik an Handelskammer

Bei ihrer Jahresschlussversammlung hat die Führung der Hamburger Handelskammer scharfe Kritik einstecken müssen. Sie werde "kaputt gespart", sagte der Versammlungsvorsitzende Mengers. (31.12.2018) mehr

Handelskammer braucht einen Neuanfang

Handelskammer-Präses Tobias Bergmann ist zurückgetreten. Er war nur 20 Monate im Amt und das war eigentlich schon zu lang. Der Hamburg-Kommentar von Volker Frerichs. (09.12.2018) mehr

Handelskammer-Präses Bergmann zurückgetreten

Der Präses der Hamburger Handelskammer, Tobias Bergmann, legt überraschend sein Amt nieder. Er begründete den Schritt mit fehlendem Rückhalt für die von ihm angestrebten Reformen. (08.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.02.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:00
Hamburg Journal
01:43
Hamburg Journal