Stand: 19.11.2019 12:25 Uhr

Neuer Ärger im S-Bahn-Verkehr

Bild vergrößern
"Flaschenhals Hauptbahnhof": Hier müssen 1.200 S-bahn-Züge täglich durch.

Erst am Montag hatte es lange Wartezeiten im Hamburger Zugverkehr gegeben, am Dienstag setzten sich die Probleme bei den S-Bahnen fort. Weil bei der Linie S3 zwischen Horneburg und Neukloster eine Schranke nicht schloss, kam der Takt auch bei anderen Linien durcheinander. Auch zwei Züge der S1 von und nach Wedel fielen aus. Viele Fahrgäste standen frierend auf den Bahnsteigen - wie schon am Montag, am Freitag und am Donnerstag.

"Wir arbeiten an Maßnahmenpaket"

"Alle 1.200 Züge täglich müssen durch den Flaschenhals Hauptbahnhof", bedauerte S-Bahn-Sprecher Christoph Dross. "Auch wir ärgern uns über jede Störung, die leider häufig von außen kommt. Wir arbeiten intensiv an einem Maßnahmenpaket." Allerdings sorgen auch hausgemachte Probleme wie die Türstörungen der neuen S-Bahn-Generation oder Signalausfälle für Verspätungen.

Die Pünktlichkeitsquote der S-Bahn liege in diesem Jahr bei 93 Prozent - ein Prozent weniger als vom Senat gefordert.

Weitere Informationen

S-Bahn-Ärger: Jeder 40. Zug fällt aus

Zwar ärgern sich HVV-Kunden am meisten über die zurzeit enorme Unpünktlichkeit, doch eine unpünktliche S-Bahn ist besser als gar keine. 2,5 Prozent der Züge fielen dieses Jahr bereits aus. (15.11.2019) mehr

HVV-Kunden sollen leichter Entschädigung erhalten

Viele HVV-Kunden verzichten auf eine Entschädigung nach Verspätungen, weil sie die zeitraubenden Anträge scheuen. SPD und Grüne fordern nun schnellere und einfachere Abläufe. (10.10.2019) mehr

Hamburger S-Bahn kämpft mit Verspätungen

Mehr als fünf Prozent der S-Bahnzüge in Hamburg waren im vergangenen Jahr unpünktlich. Im Januar war sogar jeder zehnte Zug mehr als drei Minuten verspätet, wie eine Anfrage an den Senat ergab. (26.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.11.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:46
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal
03:58
Hamburg Journal