Stand: 06.12.2019 21:04 Uhr  - NDR 90,3

Neue Köhlbrandquerung: Zuschuss vom Bund möglich

Bild vergrößern
Die Köhlbrandbrücke im Hamburger Hafen ist marode und muss bald ersetzt werden.

Die Bedingungen für einen Ersatz der maroden Köhlbrandbrücke sind aus Hamburger Sicht deutlich besser geworden. Der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann (CDU), sagte NDR 90,3 am Freitag, der Bund werde sich finanziell beteiligen. Bisher war das im Bundesverkehrsministerium nicht vorgesehen. Denn eigentlich ist Hamburg für die Milliardenkosten einer neuen Köhlbrandquerung allein zuständig, weil es sich um eine Landesstraße handelt.

Bund sucht nach Möglichkeiten der Mitfinanzierung

"Wir haben zugesagt, Minister Scheuer und ich, den Hamburgern zu helfen", sagte Ferlemann zu NDR 90,3. "Wir sind jetzt dabei, ein Modell zu finden, wie wir diese Landesstraße so umgestalten, dass es ein Bundesinteresse gibt, sodass wir es auch mitfinanzieren können."

Köhlbrandbrücke hält nur noch zehn Jahre

Erst soll die Planungsgesellschaft DEGES untersuchen, ob den Köhlbrand künftig eine Brücke für 2,5 Milliarden Euro oder ein Tunnel für drei Milliarden queren soll: "Ich hoffe, dass wir nächstes, spätestens übernächstes Jahr einen Strich drunterziehen und sagen können: So soll es finanziert werden", so der CDU-Politiker. Es muss schnell gehen, denn die Köhlbrandbrücke hält wohl nur noch zehn Jahre durch.

Die Köhlbrandbrücke im Hamburger Hafen Die Köhlbrandbrücke im Hamburger Hafen soll einmal abgerissen werden

Die Animation zeigt, wie der Hamburger Hafen mit Köhlbrandbrücke aussieht und wie er ohne Köhlbrandbrücke aussehen könnte.

Weitere Informationen
02:33
Hamburg Journal

Köhlbrandbrücke: Wie geht es weiter?

Hamburg Journal

Im Jahr 1974 wurde die Köhlbrandbrücke eingeweiht. Heute ist sie ein Wahrzeichen Hamburgs. Nun soll sie abgerissen werden. Wird eine neue Brücke oder ein Tunnel sie ersetzen? Video (02:33 min)

Köhlbrandbrücke: Ersatz wird deutlich teurer

Für einen Ersatz der maroden Köhlbrandbrücke rechnet die Hamburger Hafenverwaltung mit deutlich höheren Kosten als bislang bekannt. Allein die günstigere Brückenvariante koste 2,5 Milliarden Euro. (08.11.2019) mehr

NABU: Milliardenkosten für Köhlbrandquerung

Die Umweltschutzorganisation NABU rechnet für eine neue Köhlbrandquerung im Hamburger Hafen mit deutlich höheren Kosten als einer Milliarde Euro. Die Summe hatte Wirtschaftsstaatsrat Sevecke genannt. (31.08.2019) mehr

Köhlbrand-Querung: Spediteure fordern Tempo

Die Hamburger Spediteure fordern eine schnelle Entscheidung über den Ersatz der Köhlbrandbrücke. Sonst würde 2030 der Verkehr im Hafen zusammenbrechen, wenn die jetzige Brücke am Ende sei. (10.04.2019) mehr

Köhlbrandbrücke: Wahrzeichen vor der Rente

Die Köhlbrandbrücke ist seit 1974 eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen im Hamburger Hafen. Bald wird die markante Brücke abgerissen - zwei Menschen trifft das besonders. (07.04.2019) mehr

Köhlbrandbrücke: Hapag-Lloyd will mehr Tempo

Hapag-Lloyd fordert eine schnelle Entscheidung über einen Ersatz für die marode Köhlbrandbrücke in Hamburg. Die Stadt dürfe keine Zeit mehr verlieren, sagte Reederei-Chef Habben Jansen. (13.02.2019) mehr

Marode und zu niedrig: 45 Jahre Köhlbrandbrücke

Seit 45 Jahren verbindet die Köhlbrandbrücke - Hamburger Wahrzeichen - die A7 mit Steinwerder. Doch das Bauwerk ist marode und zu niedrig. Bis 2030 soll eine neue Querung geschaffen werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.12.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:07
Hamburg Journal
03:06
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal