Ein Schüler betritt die Ida-Ehre-Schule. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Nach Angriff vor Ida Ehre Schule: Elf Schüler suspendiert

Stand: 03.09.2021 13:20 Uhr

Vor der Ida Ehre Schule in Hamburg hatten mehrere Kinder und Jugendliche einen Polizisten attackiert. Elf Jugendliche sind nun vom Schulbesuch beurlaubt - bis zur weiteren Klärung des Vorfalls.

Der Polizist hatte versucht, einen gewalttätigen 13-Jährigen zu bändigen, der selbst nicht auf diese Schule geht. Er wird mittlerweile getrennt von seiner Klasse unterrichtet. Wie berichtet, hatte er Streit mit einem anderen Schüler. Der Polizist, der als sogenannter Cop4U der Schule zugeordnet war, wollte schlichten. Es kam zu einem Gerangel auf dem Boden. Mehrere Jugendliche sollen den Polizisten angegriffen und weitere Beamte bespuckt und beleidigt haben - offenbar, ohne dass umstehende Erwachsene eingegriffen haben.

Ermittlungsverfahren gegen vier Schüler

Die Ermittlungen dauern noch an. Mehr als 50 Personen sind der Polizei inzwischen bekannt - viele auch als Zeugen und Zeuginnen. Gegen vier Schüler laufen jedoch schon Ermittlungsverfahren. An der Ida Ehre Schule hat der Vorfall für große Verunsicherung gesorgt. Es gibt Väter, die ihre Kinder jetzt vorsorglich zur Schule begleiten, berichtete ein Elternvertreter im Gespräch mit NDR 90,3.

Weitere Konsequenzen möglich

Die Schule selbst reagiert mit einem Bündel von Maßnahmen. Kommende Woche sollen nach Informationen von NDR 90,3 weitere Konsequenzen besprochen werden - mit Elternvertretungen, Schulbehörde und der Polizei.

Weitere Informationen
Die Ida Ehre Schule in Hamburg. © picture alliance  / dpa Foto: Georg Wendt

Jugendliche greifen Polizisten vor Hamburger Schule an

Die Hamburger Polizei ermittelt gegen drei Jugendliche, die vor der Ida Ehre Schule einen Stadtteilpolizisten attackiert haben. (20.08.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.09.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

HSV-Spieler bejubeln den Sieg gegen Nürnberg nach Elfmeterschießen. © IMAGO / Passion2Press

HSV gewinnt Pokal-Krimi in Nürnberg, aber verliert Leibold

Der HSV ist nach einem denkwürdigen Abend ins DFB-Pokal-Achtelfinale eingezogen. Tim Leibold verletzte sich wohl schwer. mehr