Musicals in Hamburg: Proben für "Wicked" laufen

Stand: 03.06.2021 15:24 Uhr

Hamburg bekommt ein neues Musical: Im Stage Theater Neue Flora laufen die Proben für das märchenhafte Stück "Wicked". Ob es demnächst mit der Premiere klappt, hängt auch von den nächsten Corona-Öffnungsschritten ab.

Stage Entertainment will mit der Neuinszenierung des Broadway-Musicals "Wicked" so schnell wie möglich den Musical-Betrieb in Deutschland wieder aufnehmen. "Die Zeichen stehen jeden Tag ein bisschen günstiger", sagte Stage-Sprecher Stephan Jaekel am Donnerstag. Wegen der geringen Auslastung lohne sich die Öffnung für Privattheater im Moment jedoch noch nicht. "Ab einer Auslastung von 60 bis 65 Prozent könnten wir wieder öffnen", so der Sprecher.

Vorlauf von sechs Wochen, auch für "König der Löwen" und "Tina"

Dabei sollen die Besucherinnen und Besucher vorher getestet werden und während der Vorstellung Maske tragen. Mit einem Vorlauf von sechs Wochen könnten Shows wie "König der Löwen" oder "Tina" dann starten.

60 Millionen Menschen sahen "Wicked" schon

Das Musical "Wicked", das in der Neuen Flora aufgeführt werden soll, handelt von den ungleichen Hexen Elphaba und Glinda. Es erzählt die magische Vorgeschichte von "Der Zauberer von Oz" und läuft seit 2003 in New York und London. Weltweit haben es nach Stage-Angaben bereits mehr als 60 Millionen Zuschauer gesehen. Die deutschsprachige Erstaufführung war 2007 im Palladium Theater in Stuttgart.

Flüge durch den Zuschauerraum geplant

Für Hamburg plant Regisseur Lindsay Posner eine moderne Version, die mehr dem Zeitgeist entspricht. Mit einem modernen Bühnenbild, neuen Effekten und neu designten Kostümen. "Es wird auf jeden Fall spektakuläre Flüge durch den Zuschauerraum geben", verriet Simone Linhof von Stage Entertainment.

Die Hauptrolle der grünen Hexe Elphaba wird von Vajèn van den Bosch verkörpert. Die niederländische Sängerin begeisterte zuletzt das Publikum im Musical "Paramour" in Hamburg. "Ich bin wirklich stolz auf diese großartige Rolle", sagte die Sängerin. Die blonde Hexe Glinda spielt Jeannine Wacker. Beide Hexen verlieben sich in den gut aussehenden Prinzen Fiyero, gespielt vom Niederländer Naidjim Severina. "Elphaba zeigt ihm, wie man wirklich liebt", meinte der Sänger.

Weitere Premiere in Hamburg geplant: "Die Eiskönigin"

Neben dem Dauerbrenner "König der Löwen" im Hafen präsentierte Stage Entertainment vor Corona gleich drei weitere Musicals in der Hansestadt, darunter "Tina - Das Tina Turner Musical" im Operettenhaus auf der Reeperbahn. Neben "Wicked" im Theater Neue Flora soll noch in diesem Jahr das Disney-Musical "Die Eiskönigin" im Theater an der Elbe Premiere feiern.

Weitere Informationen
Szene aus dem Musical Cats. © picture alliance

Vor 35 Jahren: "Cats" kommt nach Hamburg

Musicals waren 1986 in Deutschland noch unbekannt - und die Skepsis, ob "Cats" ein Erfolg werden würde war dementsprechend groß. mehr

Blauer Himmel über der Binnenalster. © NDR Foto: Dagmar Meier

Corona-Lockerungen: Diese Regeln gelten jetzt in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Regeln. Nach und nach treten derzeit Lockerungen in Kraft. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 03.06.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Mann hängt in Hamburg ein Hinweisschild zur Maskenpflicht ab. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg hebt Maskenpflicht draußen vor dem Wochenende auf

In den Außenbereichen können Hamburger demnächst auf Corona-Schutzmasken verzichten - außer auf Wochenmärkten. mehr