Stand: 09.11.2019 07:55 Uhr

Mümmelmannsberg soll weiter wachsen

Bild vergrößern
Ortstermin Mümmelmannsberg: Dorothee Stapelfeldt (M.) und Michael Mathe (r.) kamen am Freitag, weil die Sanierung der Großwohnsiedlung zur Hälfte abgeschlossen ist.

18.600 Menschen leben bereits in Hamburgs größter Wohnsiedlung, in zehn Jahren könnten es rund 1.000 mehr sein: Mümmelmannsberg soll weiter wachsen. Nach Informationen von NDR 90,3 will der Bezirk Hamburg-Mitte dort weitere Wohnungen und Reihenhäuser in einer neuen Gartenstadt bauen.

Etwa 400 Wohnungen mehr

Auf der Suche nach Bauflächen schauen die Stadtplaner nun auf den Osten des Gebiets im Stadtteil Billstedt. "Das Ziel ist, hier etwa so um die 400 Wohnungen zu realisieren", sagte Michael Mathe, Leiter der Stadtplanung. "Wir können uns sehr gut gestapelte Reihenhäuser vorstellen, sogenannte Townhouses. Und sicherlich auch einen gewissen Anteil an Geschoss-Wohnungsbau." Den könnte die SAGA übernehmen.

"Wir wollen stabile Nachbarschaften"

Auf keinen Fall will Mathe zwischen den jetzigen Häusern bauen. Der Eigentumsanteil sei höher als sonst, um Reihenhaus-Bewohner mit mehr Einkommen anzulocken: "Am Ende wollen wir stabile Nachbarschaften und eine Balance in der Zusammensetzung der Wohnbevölkerung." Die Adresse Mümmelmannsberg könne man dadurch aufwerten. Allerdings gehören der Stadt noch nicht alle möglichen Baugrundstücke.

Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) unterstützt die Überlegungen. In Mümmelmannsberg könnte eine der neuen Gartenstadt-Siedlungen im Hamburger Osten werden. Die Bürger sollen bei der Planung mitreden.

Weitere Informationen

Mümmelmannsberg: Sanierung zur Hälfte fertig

Die Sanierung der Großwohnsiedlung Mümmelmannsberg im Stadtteil Billstedt ist zur Hälfte abgeschlossen. Die SAGA hat bereits 116 Millionen Euro in die Modernisierung gesteckt. (08.11.2019) mehr

Neues Quartierszentrum für Mümmelmannsberg

Direkt an der Hamburger U-Bahnstation Mümmelmannsberg rottet ein altes Einkaufszentrum vor sich hin. Ab Mitte März beginnt der Abriss - damit ein neues Quartierszentrum gebaut werden kann. (28.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.11.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:09
Hamburg Journal
02:00
Hamburg Journal
03:24
Hamburg Journal