Die Kaufhäuser Galeria Kaufhof Karstadt und Karstadt Sports am Beginn der Hamburger Mönckebergstraße sollen geschlossen werden. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Mönckebergstraße: Ausverkauf bei Galeria Kaufhof

Stand: 10.10.2020 19:53 Uhr

Noch sechs Mal öffnen die Türen bei Galeria Kaufhof an der Mönckebergstraße, doch in einer Woche ist Schluss. Für viele Schnäppchenjäger hat schon vor Wochen die Rabattschlacht begonnen.

Nun startet der Ausverkauf in die letzte Runde. Nach 53 Jahren gehen am kommenden Wochenende endgültig die Lichter aus in dem Warenhaus an der Mönckebergstraße. Lediglich zwei Etagen des vierstöckigen Gebäudes sind noch als Verkaufsfläche geöffnet. Die Kundinnen und Kunden sind im Rabattrausch, es geht zu wie in der Vorweihnachtszeit. Doch viel ist nicht mehr übrig von der Ware.

Viele Beschäftigte wechseln in Transfergesellschaft

Vor den rund 200 Beschäftigten liegt eine ungewisse Zukunft. Der Betriebsrat hatte im Zuge des Insolvenzverfahrens bei Galeria Karstadt Kaufhof in den vergangenen Wochen und Monaten hart dafür gekämpft, die Jobs zu erhalten, doch am Ende ohne Erfolg. Rund die Hälfte der Betroffnen ist vorerst in eine Transfergesellschaft geweselt. Einige haben immerhin neue Arbeitsplätze gefunden.

VIDEO: Galeria Kaufhof an der Mönckebergstraße schließt die Türen (2 Min)

Unklare Zukunft für Warenhaus-Immobilien

Neben Galeria Kaufhof an der Mönckebergstraße muss auch die gegenüberlegende Filiale von Karstadt Sports ihre Türen schließen. Außerdem ist in Hamburg auch der Standort in Bergedorf betroffen, jedoch erst Ende Januar 2021. Was aus den Immobilien werden soll, ist bislang unklar. Für das mehr als 100 Jahre alte Galeria Karstadt Kaufhof-Gebäude an der Mönckebergstraße steht fest, dass es grundlegend saniert werden muss. Ideen für die weitere Nutzung liegen schon vor.

Innovative Nutzungskonzepte gefragt

So gibt es zum Beispiel den Vorschlag, das Naturkundemuseum, das bis zur Zerstörung im Zweiten Weltkrieg an der Stelle des Elektronik-Kaufhauses direkt nebenand stand, in die denkmalgeschützte Fassade der Kaufhof-Immobilie zu setzen. Das erklärte Heinrich Grüter, Geschäftsführer des Trägerverbundes Projekt Innenstadt e.V. im Gespräch mit dem NDR Hamburg Journal. Doch für große Immobilien sind auch andere Konzepte denkbar, darunter die Unterbringung kleinerer Läden und gastronomischer Einrichtungen.

Weitere Informationen
Das Karstadt-Gebäude am Wandsbeker Marktplatz in Hamburg. © NDR Foto: Heiko Block

Galeria Karstadt Kaufhof: Filiale in Wandsbek vorerst gerettet

Der Kaufhauskonzern hat sich doch noch auf einen neuen Mietvertrag geeinigt. Auch Karstadt Sports in Harburg ist gerettet. (30.09.2020) mehr

Eingang der Karstadt-Filiale in Hamburg-Wandsbek. © picture alliance/Jonas Klüter/dpa Foto: Jonas Klüter

Keine Rettung für Wandsbeker Karstadt-Filiale

Das Ende für Galeria Karstadt Kaufhof in Wandsbek ist nun endgültig besiegelt. Wie der Eigentümer der Immobilie mitteilt, hat es keine Einigung mit der Konzernführung gegeben. (11.08.2020) mehr

SPD Fraktionschef Dirk Kienscherf im Sommerinterview bei NDR 90,3. © NDR Foto: Anna Rüter

Kienscherf: Hamburgs City vor großen Herausforderungen

Wie kann man Hamburgs Innenstadt trotz Corona und Karstadt-Krise attraktiver machen? Im Sommerinterview mit NDR 90,3 kündigte SPD-Fraktionschef Kienscherf (SPD) eine wichtige Entscheidung an. (05.08.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 10.10.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen, die Einkaufstüten tragen, von hinten fotografiert. © picture alliance / dpa Foto: Franziska Kraufmann

Hamburgs Geschäfte dürfen heute öffnen

In Hamburg wird heute ein verkaufsoffener Sonntag nachgeholt. Der war im April wegen des Corona-Lockdowns ausgefallen. mehr

Radfahrer fahren während einer Pop-up Radwegaktion des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) auf einer zeitlich begrenzt für sie reservierten Spur der Reeperbahn. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Petition für mehr Pop-up-Radwege in Hamburg übergeben

13.065 Menschen haben die Petition "Pop-up-Radwege in Hamburg jetzt!" unterschrieben. Sie wurde auf der Reeperbahn übergeben. mehr

Leerer Kinossal in der "Astor Film Lounge" im Hamburg St. Georg.

Hamburger Kinobetreiber hoffen auf die Rückkehr der Besucher

Corona hat auch das Kino in die Krise gestürzt. Die Säle bleiben leer und in Hamburg kämpfen Betreiber ums Überleben. mehr

HSV-Spieler jubeln nach dem Tor zum 2:1 gegen Würzburg von Simon Terodde. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Terodde wieder mit Doppelpack - HSV schlägt Würzburg

Die Hamburger feierten in der Zweiten Liga den fünften Sieg in Folge und bauten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze aus. mehr