Viele Menschen, nur unscharf zu sehen. © picture alliance / imageBROKER Foto: Jochen Tack

Mikrozensus: Knapp 10.000 Hamburger Haushalte werden befragt

Stand: 03.02.2021 10:39 Uhr

Rund 9.900 Haushalte in Hamburg und 14.700 in Schleswig-Holstein sollen 2021 für den Mikrozensus befragt werden. Dabei geht es um die Wohnsituation, die Nutzung des Internets und das Einkommen.

Das Statistikamt Nord setzt für die Befragungen speziell geschulte Interviewer und Interviewerinnen ein. Aufgrund der Corona-Pandemie wird dazu geraten, online oder telefonisch an der Befragung teilzunehmen. Die Fragen können aber auch in einem persönlichen Interview oder per Post schriftlich beantwortet werden.

Befragung findet jährlich statt

Der Mikrozensus ist eine gesetzlich angeordnete amtliche Statistik, für die jährlich bundesweit ein Prozent aller Privathaushalte befragt werden. Diese werden nach einem statistisch-mathematischen Zufallsverfahren ausgewählt. Alle erfassten Angaben werden laut Statistikamt den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend streng geheim gehalten und ausschließlich für statistische Zwecke verwendet.

Erkenntnisse über soziale Lage in Hamburg

Die Ergebnisse liefern Erkenntnisse unter anderem zur Bevölkerungsstruktur, zur wirtschaftlichen und sozialen Lage, zu Einkommen und Lebensbedingungen. Der Mikrozensus gilt als wichtige Informationsquelle für politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entscheidungen wie zum Beispiel zum Eltern- oder Wohngeld. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht Auskunftspflicht. Auf freiwillig zu beantwortende Fragen werde gesondert hingewiesen, hieß es.

Weitere Informationen
Hinter Abrissmarken warten im Arbeitsamt Menschen auf ihren Aufruf. © picture-alliance/ dpa/dpaweb Foto: Uwe Zucchi

Mehr Menschen im Norden von Armut bedroht

Laut Statistischem Bundesamt steigt die Armutsgefährdung im Norden. (13.08.20) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 03.02.2021 | 06:20 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Zwei junge Männer mit Mund-Nasen-Schutz schauen am St. Pauli Fischmarkt auf den Hafen, die Elbe und die Elbphilharmonie. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

227 neue Corona-Fälle in Hamburg

Der Inzidenzwert in Hamburg ist weiter gesunken - auch eine Folge der Hamburger Ausgangsbeschränkung, meint der Senat. mehr