Stand: 21.04.2020 14:45 Uhr

Metallindustrie im Norden droht Pleitewelle

Rund ein Viertel der Betriebe in der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie steht in einem halben Jahr vor der Insolvenz, wenn sich ihre Situation nicht entscheidend bessert. Das ist ein Ergebnis der Frühjahrs-Konjunkturumfrage der Arbeitgeberverbände Nordmetall und AGV, die am Dienstag in Hamburg vorgestellt wurde. Zudem erwartet etwa die Hälfte der befragten Betriebe Umsatzeinbußen von mehr als zehn Prozent.

Gefahren für Schiff- und Flugzeugbau

Aus der Konjunkturdelle, die sich bereits im vergangenen Jahr angekündigt habe, werde ein Strukturbruch mit weitreichenden Folgen, sagte Nordmetall-Präsident Thomas Lambusch. Aus der Corona-Krise ergäben sich Gefahren für den Bestand ganzer Industriezweige im Norden, speziell für den Schiff- und Flugzeugbau.

Vielzahl von Baustellen

Eingebrochene Lieferketten, Personal in Kurzarbeit oder Quarantäne und gesunkene Nachfrage von den Kunden. Bei so vielen verschiedenen Baustellen gebe es auch kein Allheilmittel, sagte Nordmetall-Geschäftsführer Nico Fickinger NDR 90,3. Lob gibt es von Nordmetall für die flexiblen Regeln zur Kurzarbeit sowie die schnellen Finanzhilfen in Deutschland.

Die Branche beschäftigt in den Ländern Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie im nordwestlichen Niedersachsen rund 160. 000 Arbeitnehmer.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.04.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Daniel Kaiser © NDR

Kommentar: Neue Corona-Regeln sind ohne Augenmaß

Die neuen bundesweiten Corona-Maßnahmen treffen die Falschen, meint Daniel Kaiser in seinem Kommentar. mehr

Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien in Hamburg, im Porträt. © dpa Foto: Felix König

Hamburgs Kultursenator Brosda verteidigt den Shutdown

Im Gespräch mit NDR 90,3 äußerte er aber auch Verständnis für den Unmut in der Kulturszene über die einmonatige Schließung. mehr

Hamburgs Sozial- und Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (SPD) am Telefon / On Air mit Jacqueline Heemann. © NDR Foto: Ari Ahmadi

Melanie Leonhard: "Es geht darum, Kontakte zu vermeiden"

Viele Einschränkungen wegen Corona: Hamburgs Gesundheitssenatorin erläuterte bei NDR 90,3 die Beschlüsse. mehr

Alexander Wolf (AfD) spricht in der Hamburger Bürgerschaft

Verfassungsschutz befasst sich mit AfD-Äußerungen

AfD-Politiker Alexander Wolf hatte den Infektionsschutz mit dem Ermächtigungsgesetz der Nazis verglichen. mehr