Stand: 14.06.2021 11:20 Uhr

Maskenverweigerer muss Geldstrafe zahlen

Ein 40-Jähriger, der im Oktober 2020 in Bramfeld ohne Maske in einen Drogeriemarkt gegangen war, muss eine Geldstrafe zahlen. Als der Mann in dem Drogeriemarkt aufgehalten wurde, legte er ein angebliches Attest über eine Maskenbefreiung vor. Das hatte er sich zuvor aber Blanko aus dem Internet heruntergeladen und mit seinen Daten ausgefüllt. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm deshalb einen Strafbefehl über die Geldstrafe zugeschickt. Weil der 40-Jährige zu seinem Prozess am Amtsgericht Barmbek am Montag nicht erschienen ist, muss er die 2.000 Euro nun zahlen. | Sendedatum NDR 90,3: 14.06.2021 12:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.06.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Besucherinnen und Besucher genießen am Ende eines Frühsommertages den Ausblick vom Vorplatz der Elbphilharmonie auf Elbe und Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

42 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenzwert steigt leicht

Die Sozialbehörde hat am Montag 16 neue Corona-Fälle mehr als vor einer Woche registriert. Der Inzidenzwert liegt bei 15,9. mehr