Stand: 18.05.2019 21:21 Uhr

Mann stürzt von Balkon im fünften Stock

In Hamburg-Marmstorf ist am Samstagmittag ein Mann aus dem fünften Stock in die Tiefe gestürzt. Er fiel vom Balkon eines Wohnhauses im Ernst-Bergeest-Weg. Der 37-Jährige hatte sich zuvor aus seiner Wohnung ausgesperrt, in der er sich mit seinem Kleinkind allein aufhielt. Offenbar geriet er daraufhin in Panik und versuchte über einen Nachbarbalkon auf seinen eigenen Balkon klettern, um zu seinem Kind zu gelangen. Der Mann verlor den Halt und stürzte in die Tiefe.

Schwere Verletzungen an der Wirbelsäule

Nachbarn alarmierten die Feuerwehr. Die Rettungskräfte fanden den 37-Jährigen in einem Blumenbeet, er war nicht mehr ansprechbar. Ein Rettungshubschrauber mit einem Notarzt an Bord brachte den Mann mit schweren Verletzungen an der Wirbelsäule in das Krankenhaus in St. Georg.

Insgesamt war die Feuerwehr mit vielen Kräften vor Ort. Sie brachen auch die Wohnungstür auf. Das Kleinkind wurde von der Polizei in Obhut genommen und später der Mutter übergeben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.05.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:05
Hamburg Journal
03:25
Hamburg Journal
02:11
Hamburg Journal