Stand: 13.10.2019 10:06 Uhr

Mann in Billstedt niedergestochen

In Billstedt ist in der Nacht zu Sonnabend ein Mann niedergestochen worden. Das Opfer lag mit lebensgefährlichen Verletzungen auf einem Hotel-Parkplatz bei der Billstedter Hauptstraße. Der 30-Jährige wurde nach ersten Ermittlungen der Polizei in einem Streit zwischen mehreren Personen mit einem Messer verletzt.

Sofortfahndung blieb erfolglos

Noch bevor die Beamten am Tatort eingetroffen waren, flüchtete die Gruppe offenbar mit mehreren Autos. Eine Sofortfahndung blieb erfolglos. Rettungskräfte kümmerten sich um das Opfer und brachten es in ein Krankenhaus. Dort wurde der Mann notoperiert und schwebt nicht mehr in Lebensgefahr.

Polizei sucht nach Zeugen

Wie es zu dem Streit kam, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Sie sucht nach Zeugen, die in der Nacht zu Sonnabend zwischen zwei und drei Uhr in der Nähe des Tatortes in der Straße Geesthang - einer schmalen Seitenstraße zur Billstedter Hauptstraße - waren und etwas beobachtet haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.10.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:06
Hamburg Journal
02:32
Hamburg Journal
02:48
Hamburg Journal