Stand: 11.09.2019 16:23 Uhr

Lkw-Unfall auf der A1: Fahrer stirbt

Bei einem schweren Unfall auf der A1 zwischen Hamburg-Harburg und Stillhorn ist am Mittwochmittag ein 52 Jahre alter Lkw-Fahrer tödlich verletzt worden. Der Mann war offenbar mit hoher Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren. Dabei sei die Fahrerkabine des hinteren Lkw auf 80 Zentimeter zusammengedrückt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die Feuerwehr bei Bergungsarbeiten nach einem LKW-Unfall auf einer Autobahn.

Tödlicher Lkw-Unfall auf der A1

Hamburg Journal 18.00 -

Auf der Autobahn 1 bei Harburg Richtung Norden haben Autofahrer ab dem Nachmittag über Stunden im Stau gestanden. Grund war ein tödlicher Lkw-Unfall.

4 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle. Für die Aufräumarbeiten wurde die Autobahn zwischenzeitlich in Richtung Norden gesperrt, es bildeten sich lange Staus. Am Nachmittag wurde die Fahrbahn wieder freigegeben.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.09.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

04:36
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal
02:35
Hamburg Journal