Stand: 07.12.2019 06:51 Uhr

Linie 62: Ausbaupläne für beliebte Hafenfähre

SPD und Grüne in Hamburg wollen die Fährverbindung zwischen den Landungsbrücken und Finkenwerder stark ausbauen. Unter anderem schlagen die beiden Koalitionsfraktionen in der Bürgerschaft eine Expresslinie vor.

Linie auch bei Touristen beliebt

Die HafenfäŠhre der Linie 62 fährt auf der Elbe in Richtung Finkenwerder. © picture alliance/dpa Foto: Soeren Stache
Die viel genutzten Hafenfähren der Linie 62 sollen laut SPD und Grünen häufiger fahren.

"Nichts geht mehr, die Fähre ist voll!" - diese Ansage soll es auf den HADAG-Fähren der beliebten Linie 62 in Zukunft nicht mehr geben. Die Strecke zwischen den Landungsbrücken und Finkenwerder ist nicht nur bei Pendlern beliebt, sondern auch bei Touristen und Hamburgern als Alternative zur klassischen Hafenrundfahrt. In einem gemeinsamen Antrag schlagen SPD und Grüne nun insgesamt acht Punkte vor, um die vollen Fähren zu entlasten.

Verbindlicher Zehn-Minuten-Takt

Neben einer neuen Expresslinie soll es einen verbindlichen Zehn-Minuten-Takt geben. Geprüft werden soll auch, ob in Finkenwerder alle Passagiere aussteigen müssen - damit auch diejenigen an Bord kommen, die von Finkenwerder aus die Fähre als Weg zur Arbeit in die Innenstadt nutzen.

Mehrkosten durch zusätzliche Schiffe

Um den Takt zu verdichten, braucht die HADAG zusätzliche Schiffe, sagte Dorothee Martin, verkehrspolitische Sprecherin der SPD. Die Neubauten sollen möglichst emissionsfrei sein. Martin Bill von den Grünen erklärte, die Verbesserungen sollten der Stadt die Mehrkosten wert sein.

Weitere Informationen
Ein Paar steht an den Landungsbrücken im Hamburger Hafen und blickt auf die Elbe mit dem Schwimmdock und den stimmungsvollen Abendhimmel. © dpa Foto: Bodo Marks

Den Hamburger Hafen entdecken

Der Hafen mit Speicherstadt und Elbphilharmonie ist für viele Hamburg-Urlauber die wichtigste Attraktion. Tipps für Entdeckertouren per Schiff, Rad oder zu Fuß - auch abseits bekannter Routen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.12.2019 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick auf ein Silvesterfeuerwerk in der Hamburger Innenstadt.

SPD und Grüne fordern weniger Feuerwerk an Silvester

In Hamburg wollen SPD und Grüne mehr Böller-Verbotszonen als bislang bekannt und kürzere Feuerwerkszeiten. mehr

Ein Elektroauto wird an einer Ladesäule in Hamburg aufgeladen.

Ladestationen für Elektroautos: Hamburg auf Platz drei

Auf Hamburgs Straßen sind immer mehr Elektro- und Hybridautos unterwegs. In anderen Städten stehen jedoch mehr Ladestationen. mehr

Das Hamburgische Verfassungsgericht sagt, ein Volksbegehren darf Hamburgs Schuldenbremse nicht stoppen. © NDR

Verfassungsgericht stoppt Initiative gegen Schuldenbremse

Eine Volksinitiative wollte die Abschaffung der Schuldenbremse in Hamburg erreichen. Doch das ist laut Gericht verfassungswidrig. mehr

Ein Reisender lässt am Flughafen von einem Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) einen Corona-Test machen. © picture alliance/dpa Foto:  Daniel Bockwoldt

496 neue Corona-Fälle in Hamburg

Der positive Trend der vergangenen Tage ist durchbrochen. Auch der Inzidenzwert liegt wieder über 100. mehr